Ex-Nationalspieler Mesut Özil: "Halte weiter zum DFB-Team"

Kommentare()
getty Images
Nachdem Özil im Juli seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt hatte, äußerte er sich nicht zum DFB-Team. Jetzt meldete er sich bei Twitter.

Ex-Weltmeister Mesut Özil hat sich erstmals seit seinem Rücktritt aus der deutschenNationalmannschaft über sein Verhältnis zum Team von Bundestrainer Joachim Löw geäußert. "Ich habe seit meiner Kindheit zur DFB-Mannschaft gehalten, und ich habe immer noch viele Freunde in der deutschen Nationalmannschaft. Natürlich halte ich weiter zu dem Team", schrieb der Spielmacher des FC Arsenal bei Twitter zu einer entsprechenden Frage eines Fans.

Erlebe die Champions League live auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Mitte des Monats hatte Özil auf Glückwünsche des Nationalteams zu seinem 30. Geburtstag direkt reagiert und sich über die sozialen Netzwerke bedankt. Zuvor hatte die DFB-Auswahl dem Weltmeister von 2014 auf den gleichen Wegen gratuliert.

Rücktritt nach 92 Länderspielen für den DFB

Özil hatte nach dem WM-Desaster in Russland nach 92 Länderspielen seinen Rücktritt erklärt. Im Zuge der Erdogan-Affäre erhob der gebürtige Gelsenkirchener rassistische Vorwürfe gegen den DFB. Zudem fühlte Özil sich zum Sündenbock für das blamable Vorrunden-Aus in Russland abgestempelt.

Seinen Rücktritt hatte Özil Bundestrainer Löw nicht persönlich mitgeteilt. Der Coach hat danach vergeblich versucht, Kontakt zu Özil aufzunehmen.

Mehr zu Mesut Özil:

Schließen