News Spiele
Mit Video

Juve-Neuzugang Matthijs de Ligt: "Verliebt in die italienische Art des Verteidigens"

14:13 MESZ 18.07.19
Matthijs de Ligt Ajax Juventus
Matthijs de Ligt hat sich für einen Wechsel von Ajax zu Juventus entschieden - auch, weil ihm der italienische Defensivfußball imponiert.

Matthijs de Ligt hat seine Vorliebe für die italienische Art des Verteidigens als Hauptgrund für seinen Transfer von Ajax Amsterdam zu Juventus Turin genannt. Der 19-Jährige wechselt für 75 Millionen Euro zur Alten Dame, obwohl auch Top-Klubs aus England und Spanien am Verteidiger interessiert waren.

Erlebe die Serie A live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Viele meiner Idole waren Italiener - so wie Maldini, Baresi, Nesta, Cannavaro und Scirea", sagte de Ligt auf der offiziellen Ajax-Webseite zum Abschied. "Wenn man über Abwehrspieler spricht, landet man schnell bei diesen Namen", fügte er hinzu.

De Ligt über Wechsel zu Juventus: "Schwere Entscheidung"

Seine Vorliebe für die Verteidiger der Azzurri spielte bei seinem Transfer eine wichtige Rolle. "Ich habe mich verliebt in die italienische Art des Verteidigens und habe mich deshalb so entschieden", sagte de Ligt. Den Schritt zu gehen und Ajax zu verlassen, fiel ihm allerdings nicht leicht, wie er bekannte: "Es war eine schwere Entscheidung", sagte er.

Trotz seiner erst 19 Jahre verfügt de Ligt über reichlich Erfahrung. So führte er Ajax als Kapitän in der vergangenen Saison bis ins Halbfinale der Champions League - und schaltete auf dem Weg dorthin mit Juventus auch seinen zukünftigen Klub aus.

Das Ende der Entwicklung ist aber laut de Ligt und Juventus aber noch lange nicht in Sicht: "Juve hat gesagt, dass sie mich unbedingt haben wollen und dass ich mich bei ihnen in einigen Dingen noch verbessern könne", berichtete der Niederländer.