News Spiele
Mit Video

Matthijs de Ligt nach Juventus-Bankplatz gegen Parma enttäuscht

15:20 MESZ 25.08.19
Paulo Dybala Matthjs De Ligt Parma Juventus
Matthijs de Ligt schmorte zum Auftakt der Serie A gegen Parma 90 Minuten auf der Juventus-Bank und war anschließend sichtlich enttäuscht.

Juventus-Verteidiger Matthijs de Ligt verbrachte den Auftakt der Serie A bei der AC Parma (1:0) 90 Minuten auf der Ersatzbank und zeigte sich im Anschluss an die Partie ziemlich verwundert darüber.

Erlebe die Serie A live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Ich habe die Bank nicht erwartet", sagte der 85 Millionen Euro schwere Neuzugang vom AFC Ajax der niederländischen Tageszeitung AD. "Aber ich respektiere die Entscheidung."

Chiellini und Bonucci verteidigen bei Juventus

Trainer Maurizio Sarri, der aktuell wegen einer Lungenentzündung nicht an der Seitenlinie stehen kann, gab in der Innenverteidigung Giorgio Chiellini und Leonardo Bonucci den Vorzug, Chiellini gelang zudem der Siegtreffer.

"Natürlich hätte ich es vorgezogen, zu spielen. Ich bin aber auch realistisch: Ich bin immer noch in der Eingewöhnungsphase hier in Italien", so de Ligt. "Das Duo, das heute gespielt hat, Chiellini und Bonucci, galt lange Zeit als bestes Defensiv-Duo der Welt. Ich werde mir meinen Platz in der Mannschaft selbst erobern müssen."