News Spiele
Mit Video

Chelseas Jungstar Mason Mount: Tränen wegen Rice, des Vaters Ansage missachtet

11:15 MESZ 04.09.19
Mason Mount England 02092019
Mason Mount überzeugte als Leihgabe, wurde in die Nationalelf berufen und profitiert nun von Chelseas Transfersperre. Sein erstaunlicher Aufstieg.

HINTERGRUND

Unter der Rubrik "Teams" gibt es auf der offiziellen Homepage des FC Chelsea vier Kategorien: die Profi-Mannschaft, die Frauen-Mannschaft, die Reserve-Mannschaft und natürlich die On-Loan-Mannschaft, die Ansammlung an verliehenen Spielern. 26 sind es aktuell.

Erlebe die EM-Qualifikation live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Es sind Spieler dabei, die gewöhnliche Namen tragen wie "Jake" und andere, die so ausgefallene Namen tragen wie "Trevoh" oder "Izzy"; es sind Engländer dabei und Brasilianer; welche, die lustige Frisuren haben und in Leipzig aktiv sind; Keeper, Verteidiger, Mittelfeldspieler, Stürmer und sicherlich auch manche, die sogar mehrere Positionen spielen können.

Dass sich Chelsea seit Jahren den Luxus dieser nicht zwingend erforderlichen On-Loan-Mannschaft gönnt, zahlt sich gerade sehr aus. Das Gute an diesen Spielern ist nämlich, dass sie Chelsea bei Bedarf gratis zurückbekommt - zum Beispiel dann, wenn der Klub mit einer Transfersperre bedacht wird wie neulich geschehen. Chelsea darf aktuell keine neuen Spieler kaufen, stattdessen holte der Klub im Sommer einfach die besten der On-Loan-Mannschaft zurück nach London.

Beim zurückliegenden Premier-League-Spiel gegen Sheffield United (2:2) standen mit Fikayo Tomori, Kurt Zouma, Christian Pulisic, Mason Mount und Tammy Abraham gleich fünf dieser Sorte in der Startelf, mit Michy Batshuayi wurde ein sechster eingewechselt. Verantwortlich für die beiden Treffer zeichnete sich Abraham, der wohl talentierteste und spannendste ist aber der 20-jährige Offensivallrounder Mason Mount.

Mason Mount, der nächste John Terry 

Ginge es nach seinem Vater, wäre es nie soweit gekommen. Tony Mount wollte schon früh vermeiden, dass sein Sohn irgendwann in dieser On-Loan-Mannschaft landet. Natürlich wusste er bestens Bescheid über Chelseas ungewöhnliches Konstrukt und befürchtete, dass es seinem Sohn so ergehen würde wie den hunderten anderen Spielern, die Chelsea quer durch Europa verlieh und nie gebrauchen konnte, weil bei Bedarf eben lieber ein teurer Nationalspieler gekauft wurde.

2015 soll es zum entscheidenden Treffen gekommen sein, 15 war Mount damals und hatte mehrere Angebote von anderen Klubs. Onkel, Tanten, Großeltern, alle seien sie da gewesen, erzählte Tony Mount der Sun: "Dann habe ich ihm gesagt, dass es das beste wäre, den Verein zu wechseln. Seit John Terry hat sich kein Spieler aus der eigenen Jugend bei den Profis langfristig durchgesetzt. Welche Chance hast du schon?"

Als Terry 1998 für Chelsea in der Premier League debütierte, war Mount noch nicht einmal geboren. So lange ist das her! "Ich werde der nächste sein", soll Mount laut seinem Vater nur geantwortet haben. Geboren an der Südküste Englands schlug Mounts Herz zwar seit jeher für den blauen FC Portsmouth, seit er sechs Jahre alt ist spielt er aber schon für den blauen FC Chelsea. Sein Vater konnte daran nichts ändern, nicht einmal mit Onkel und Tanten und Großeltern in seinem Rücken.

Erfolge als Nachwuchsspieler und zwei erfolgreiche Leihen 

Zweimal gewann Mount nach diesem Treffen mit Chelsea den FA Youth Cup, 2017 wurde er mit der englischen U19-Nationalmannschaft Europameister und außerdem zum Spieler des Turniers gewählt. Anschließend wechselte er in die On-Loan-Mannschaft.

Bei Chelseas Partner-Klub Vitesse Arnheim sammelte er in der niederländischen Eredivisie 17 Scorerpunkte und wurde zum Spieler des Jahres gewählt. Dann ging er zu Derby County in die zweitklassige englische Championship. Überzeugt von diesem Schritt haben ihn Derby-Trainer und Chelsea-Legende Frank Lampard und dessen Co Jody Morris, unter dem Mount einst in der Chelsea-Akademie gearbeitete hatte.

Bei Derby wurde er sofort Stammspieler und stürmte bis ins Aufstiegs-Playoff-Finale gegen Aston Villa. Das ging zwar verloren, doch Lampard und Mount stiegen trotzdem auf. Beide kehrten zurück zu Chelsea, Mount unterschrieb sogar einen neuen Fünfjahresvertrag.

Mason Mounts Rückkehr ins Old Trafford 

"Ich möchte keine großen Erwartungen schüren", sagte Lampard und schürte dann doch noch schnell große Erwartungen: "Aber er kann ganz nach oben kommen!" Das liegt offenbar nicht nur an Mounts fußballerischen, sondern auch menschlichen Qualitäten. Lampard sagte mal, Mount komme ganz ohne sogenanntes "razzmatazz" aus, was in Deutsch in etwa "Effekthascherei" heißt.

Sein Premier-League-Debüt feierte Mount am ersten Spieltag dieser Saison auswärts bei Manchester United. Im Old Trafford, dem Stadion, in das er als Neunjähriger mit seinem Vater seine erste Auswärtsfahrt als Portsmouth-Fan gemacht hatte. Damals verlor Mounts Portsmouth 0:2, diesmal verlor Mounts Chelsea 0:4. Aber hey: Premier-League-Spieler!

"Surreal" habe sich das angefühlt, erzählte Mount danach. Er hätte sogar Fans mit seinem Namen am Rücken gesehen! Mount blieb trotz der Auftaktpleite in der Startelf und erzielte bei den beiden folgenden Spielen gegen Leicester City (1:1) und Norwich City (3:2) jeweils ein Tor. Er glänzt mit Spielverständnis, guten Pässen, noch besseren Ideen und Zug zum Tor.

Die Freundschaft zwischen Mason Mount und Declan Rice 

Gefallen haben die Leistungen Nationaltrainer Gareth Southgate, der Mount als "einen der herausragenden Spieler der bisherigen Saison" bezeichnete und für die anstehenden Länderspiele nominierte. "Herausragend" sei Mount laut Southgate aber ohnehin bereits in allen englischen U-Nationalmannschaften gewesen, seit der U16 ist er dabei.

Ebenfalls im aktuellen England-Kader steht Mounts womöglich bester Jugendfreund: Declan Rice von West Ham United. In der Chelsea-Akademie lernten sich die beiden einst kennen, sieben waren sie damals. Mount und Rice sollen unzertrennlich gewesen sein, ihre Familien machten sogar gemeinsam Urlaub.

Mit 14 aber musste Rice den Klub verlassen, Chelsea traute ihm keine große Karriere zu - nicht einmal in der On-Loan-Mannschaft. Mount sei daraufhin "am Boden zerstört" gewesen, erzählte sein Vater Tony, und seine Mutter sogar "in Tränen aufgelöst". Rice wechselte zu West Ham, aber die Freundschaft hielt. Die beiden machten weiterhin gemeinsam Urlaub - zuletzt sogar ohne Familie, sie sind ja mittlerweile volljährig. Und künftig dürfen sie auch wieder gemeinsam Fußball spielen.