Marco Verratti über PSG-Star Neymar: "Einen Spieler behalten, der gehen will, macht keinen Sinn"

Kommentare()
Marco Verratti von PSG hat sich zu einem möglichen Abgang Neymars geäußert. Es mache keinen Sinn, einen Spieler gegen dessen Willen zu halten.

Marco Verratti hat sich im Hinblick auf die Transferspekulationen um PSG-Kollege Neymar zu Wort gemeldet und verraten, dass ein Abschied des Brasilianers auf dessen eigenen Wunsch hin durchaus verständlich wäre.

Erlebe die Ligue 1 live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Wenn ein Spieler den Klub wirklich verlassen will, dann sollte man ihn ziehen lassen - natürlich unter Konditionen, die für den Verein passen. Aber einen Star behalten, der gehen will, macht keinen Sinn", so der italienische Nationalspieler im Gespräch mit RMC Sport.

Verratti über möglichen Neymar-Abschied: "Wäre traurig"

In den vergangenen Wochen und Monaten wurde Neymar immer konkreter mit einer Rückkehr zum FC Barcelona in Verbindung gebracht. Dabei kamen kuriose Gerüchte auf, wie beispielsweise, dass Barca PSG sechs Stars, aus denen der französische Meister zwei zum Tausch gegen Neymar auswählen könne, plus weitere 100 Millionen Euro anbietet.

Verratti, der im Mittelfeld die Fäden von PSG zieht, wäre im Falle eines Neymar-Abgangs enttäuscht: "Natürlich wäre ich sehr traurig, wenn er gehen würde. Ich habe aber nie aus seinem Mund gehört, dass er weg will. Ich weiß jedoch nicht, was er dem Klub mitgeteilt hat. Mir persönlich wäre es lieber, wenn er bleibt."

Schließen