Marco Reus erzielt bei Deutschlands Gruppenspiel gegen Schweden sein erstes WM-Tor

Kommentare()
Getty Images
Deutschland fürchtet gegen Schweden das WM-Aus, Marco Reus sorgt für neue Hoffnung. Es war das erste WM-Tor des Dortmunders.

Marcos Reus hat im zweiten Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft am Samstagabend gegen Schweden sein erstes Tor bei einer WM-Endrunde erzielt. Der 29-jährige Dortmunder traf in der so wichtigen Partie zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich.

Timo Werner hatte sich über links durchgesetzt, die abgefälschte Hereingabe des Leipzigers bugsierte Reus mit dem Knie über die Linie. Der Offensivspieler wurde von Bundestrainer Joachim Löw in die Startelf beordert, nachdem er bei der enttäuschenden 0:1-Niederlage zum WM-Auftakt gegen Mexiko als Joker einer der Lichtblicke im deutschen Team war.

Marco Reus hatte WM 2014 verletzt verpasst - Götze hielt bei Pokalübergabe Reus-Trikot hoch

Reus war bei der erfolgreichen WM 2014, als die DFB-Elf später durch den Sieg gegen Argentinien im Finale den Titel holte, eigentlich als Stammspieler vorgesehen gewesen. Allerdings verletzte er sich im abschließenden Testspiel gegen Armenien und konnte daher nicht mit nach Brasilien reisen.

Finaltorschütze Mario Götze sorgte später bei der Pokalübergabe nach dem siegreichen Endspiel für eine schöne Geste und hiel das Trikot seines verletzten Kumpels Reus in die Luft.

Nach der EM 2012 ist die WM 2018 in Russland erst das zweite große Turnier für Reus. Vor der EM 2016 war er wegen voriger langwieriger Verletzungsprobleme aus dem Aufgebot des Nationalteams gestrichen worden.

Mehr zu Deutschland vs. Schweden und Marco Reus:

Schließen