News Spiele
Mit Video

Marc Roca zum FC Bayern München? Rummenigge dementiert Verhandlungen

19:58 MESZ 23.07.19
Marc Roca Espanyol 2019
Zuletzt wurde über ein gescheitertes Angebot des FC Bayern für Marc Roca berichtet. Nun dementiert Rummenigge Verhandlungen über den Espanyol-Spieler.

Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender von Rekordmeister Bayern München, hat angebliche Verhandlungen mit Espanyol Barcelona wegen eines möglichen Transfers von Mittelfeldspieler Marc Roca dementiert.

Erlebe die Bundesliga live auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Es hat keinen Kontakt und keine Verhandlungen mit dem Klub gegeben. Er hat aber meines Wissens nach eine Klausel im Vertrag", sagte Rummenigge zum Abschluss der zehntägigen US-Tour in Kansas City/Missouri.  Außerdem sprach Rummenigge über Jerome Boateng , Renato Sanches und Trainer Niko Kovac.

FC Bayern: Marc Roca steht bei Espanyol bis 2022 unter Vertrag

Zuvor hatte  Radio Catalunya  in seiner Sendung "Club de la Mitjanit" berichtet, dass der FC Bayern mit einem ersten Angebot in Höhe von 18 Millionen Euro Ablöse plus erfolgsabhängige Boni gescheitert sei . Dem Bericht zufolge verlangt Espanyol die festgeschriebene Ablösesumme von 40 Millionen Euro.

Einigkeit soll es bislang nur zwischen dem FCB und Roca selbst geben, wie die  AS  und  Marca  bereits berichteten. Der 22-Jährige ist im defensiven Mittelfeld zuhause und steht noch bis 2022 bei Espanyol unter Vertrag. Zuletzt machte er bei der U21-Europameisterschaft auf sich aufmerksam, wo er insgesamt dreimal in der Startelf stand. Dabei gelangen ihm ein Treffer und eine Vorlage.