Joachim Löw: Manuel Neuer reist nur als Nummer eins zur Weltmeisterschaft 2018

Kommentare()
Getty
Bundestrainer Joachim Löw ist guter Dinge, dass Kapitän Manuel Neuer in Russland das Tor der DFB-Elf hüten kann.

Manuel Neuer fährt nur als Nummer eins mit zur Weltmeisterschaft nach Russland. Das erklärte Bundestrainer Joachim Löw in einem Interview mit der ARD-Sportschau im WM-Trainingslager der deutschen Nationalmannschaft in Eppan/Südtirol. "Ja, das denke ich schon", antwortete Löw auf eine entsprechende Frage und fügte an: "Wenn er dabei sein wird, dann wird er sicherlich spielen."

Erlebe die Highlights aller WM-Spiele auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Der Torhüter des deutschen Meisters Bayern München hat wegen eines Mittelfußbruchs seit September kein Spiel mehr bestritten. Im Trainingslager arbeitet Neuer an seinem Comeback und macht dabei "einen sehr guten Eindruck", wie Löws Assistent Marcus Sorg am Samstag erklärte.

Marc-Andre ter Stegen wäre Manuel Neuers Vertreter

Vor der Nominierung des endgültigen WM-Kaders am 4. Juni könnte Neuer beim Länderspiel in Klagenfurt gegen Österreich (2. Juni) und bei internen Tests gegen die U20-Auswahl des DFB am Montag und Mittwoch testen.

Löw und Neuer hatten zuletzt betont, dass eine WM-Teilnahme des 32-Jährigen ohne Spielpraxis nicht denkbar sein. Sollte Neuer den Sprung nach Russland schaffen, wäre Marc-Andre ter Stegen die Nummer zwei.

 

Löw müsste dann noch entscheiden, ob er Kevin Trapp oder Bernd Leno mit zur Endrunde (14. Juni bis 15. Juli) nimmt.

Mehr zu Manuel Neuer, der WM und dem DFB-Team:

Nächster Artikel:
Copa del Rey: Real Madrid trotz Pleite weiter, Girona kegelt Atletico raus
Nächster Artikel:
Real Madrid bei Leganes: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, LIVE-TICKER – alle Infos zur Übertragung in der Copa del Rey
Nächster Artikel:
Ronaldos Kopfball reicht: Juventus schlägt Milan und gewinnt die Supercoppa
Nächster Artikel:
Juventus vs. AC Milan: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, Highlights, TICKER und Co. - alles zur Übertragung der Supercoppa
Nächster Artikel:
Lionel Messi vom FC Barcelona verrät: An dieses Tor werde ich mich immer erinnern
Schließen