City-Verteidiger Ruben Dias verrät: Diese EPL-Legenden verehrte ich als Kind

Für den portugiesischen Innenverteidiger von City zählt ein legendäres Abwehr-Duo des Stadtrivalen Manchester United zu seinen Vorbildern.

Ruben Dias, Abwehrspieler vom englischen Tabellenführer Manchester City, hat in einem Interview verraten, dass er schon in seiner Kindheit ein großer Fan der früheren Manchester-United-Verteidiger Rio Ferdinand und Nemanja Vidic war. Von ihnen und auch von einigen anderen Premier-League-Ikonen habe er vieles gelernt.

"Als ich ein Kind war, bestand mein Traum-Wochenende aus dem Anschauen der Premier League", sagte er bei BT Sport im Gespräch mit Ferdinand selbst: "Ich habe viele Spiele mit dir gesehen. Mit Vidic, Kompany, John Terry ... eine unendliche Liste. Ich habe viel gelernt und durch das Zuschauen die Liga und die Spielweise dort verstanden." Die englische Liga sei besonders, weil hier der Wettbewerb deutlich höher als in anderen Ligen sei, betonte Dias.

Ruben Dias hat hohe Ambitionen mit Manchester City

Mit einer Legende seines eigenen Klubs will Dias aber dennoch nicht verglichen werden: "Die Leute vergleichen mich mit Vincent [Kompany]. Ich verstehe, warum sie das tun, aber ganz ehrlich: Für mich kann man Kompany nicht ersetzen. Er hat soviel erreicht." Diesen Status möchte er sich erst erarbeiten: "Ich habe hohe Ambitionen. Ich will gewinnen."

Kompany hatte von 2008 bis 2019 für City gespielt und wurde mit den Skyblues viermal englischer Meister. Vergangenen Sommer beendete der mittlerweile 34-Jährige seine Karriere. Ferdinand und Vidic bildeten indes von 2006 bis 2014 ein legendäres Innenverteidiger-Duo bei United, absolvierten 197 gemeinsame Spiele für die Red Devils.

Dias war derweil letzten Sommer von Benfica Lissabon zu den Citizens gewechselt. Seitdem konnte der 23-jährige Nationalspieler 43 Einsätze in allen Wettbewerben und sogar vier Tore für sich verbuchen.

 

Schließen