Vaterschaftstest angeordnet? Lorenzo Ebecilio bekommt zwei Kinder von zwei Frauen am gleichen Tag

Kommentare()
Lorenzo Ebecilio hat wohl zwei Kinder von zwei Frauen am gleichen Tag bekommen. Nun muss der Niederländer zum Vaterschaftstest.

Offensivspieler Lorenzo Ebecilio von Roter Stern Belgrad muss sich laut eines Berichts des Algemeen Dagblad in Russland einem Vaterschaftstest unterziehen. Grund: Der Niederländer hat offenbar am gleichen Tag von zwei unterschiedlichen Frauen zwei Kinder bekommen und von einem ist die Vaterschaft noch nicht anerkannt.

Demnach habe ein russischer Richter den Test angeordnet, nachdem die Tochter seiner Ex-Freundin Anna Bagajeva bislang nicht offiziell als Tochter des Fußballers anerkannt worden ist. Kommt er diesem Test bis zum 23. Februar nicht nach, soll die Vaterschaft automatisch auf Ebecilio übertragen werden.

Hintergrund: Ebecilio lernte Bagajeva während seiner Zeit bei Anzhi Makhachkala (2015-2017) in einem Restaurant in Moskau kennen, beide gingen anschließend miteinander aus. Am 17. Januar 2017 wurde Töchterchen Malena geboren.

Was Bagajeva aber nicht wusste: Ebecilio war eigentlich mit Daria Danilina zusammen, die ebenfalls schwanger wurde und am exakt gleichen Tag wie Bagajeva einen Sohn zur Welt brachte.

Beide Kinder zu 90 Prozent mit dem gleichen Vater

Im Mai vergangenen Jahres trafen sich beide Frauen in der russischen Fernsehsendung Poest govorit, wobei anhand der DNA-Proben beider Kinder mit 90-prozentiger Wahrscheinlichkeit festgestellt wurde, dass beide den gleichen Vater haben.

"Er wollte mich und Malena an Neujahr 2018 nach Holland holen", sagt Bagajeva. "Ich habe ihm gesagt, er müsse sich beeilen, denn wir brauchen beide ein Visum. Danach habe ich nie wieder was von ihm gehört."

Bagajeva lebt mit ihrer Tochter in einer Zweizimmerwohnung in Moskau und hat vom vermeintlichen Vater seither keinen Cent an Unterhalt bekommen. Der Spieler selbst wollte sich auf Anfrage der Zeitung nicht zum Sachverhalt äußern.

Schließen