News Spiele
Bundesliga

"Klares Foul!" Hasan Salihamidzic attackiert Schiedsrichter nach Leipzig-Remis

10:06 MEZ 21.01.23
ONLY GERMANY Hasan Salihamidzic Bayern
Nach dem Remis zwischen dem FC Bayern und RB Leipzig kam es zu Diskussionen bezüglich eines Fouls vor dem 1:1-Ausgleich der Leipziger.

WAS IST PASSIERT? Hasan Salihamidzic hat nach dem 1:1 des FC Bayern München in der Bundesliga bei RB Leipzig Schiedsrichter Daniel Siebert attackiert. Joshua Kimmich war vor dem Ausgleich durch Marcel Halstenberg zu Fall gekommen. Das sei ein "klares Foul" gewesen, wie der Sportvorstand erklärte.

WAS IST DER HINTERGRUND? Doch Salihamidzic ging noch weiter. Man könne den Schiedsrichter zwar nicht als Ausrede benutzen, doch dieser habe "nicht seinen Glanztag" gehabt. Kimmich selbst sah die Situation beim Gegentreffer zum 1:1-Endstand indes anders.

WAS WURDE GESAGT? "Ohne meinen Fehler gewinnen wir das", analysierte er bei DAZN: "Ich muss den Ball einfach rausprügeln, dann ist die Szene gelöscht." Ob das vermeintliche Ziehen, das Salihamidzic bei Leipzigs André Silva ausgemacht hatte, ein Foul gewesen sei, beantwortete er kurz und knapp: "Nö!"

DIE BILDER ZUR NEWS:

WIE GEHT ES WEITER? Auch Salihamidzic gestand, dass der Schiedsrichter nicht der wesentliche Faktor für das Unentschieden gewesen sei. "Wir müssen viel mehr Intensität und Aggressivität reinlegen", sagte er mit Blick auf das nächste Spiel gegen den 1. FC Köln am Dienstag.