Arsenal lockte Sami Khedira, Juventus möchte den Ex-DFB-Star im Sommer verkaufen

Der Ex-Nationalspieler soll nach dem Willen der Juve-Bosse zur kommenden Saison abgegeben werden.
Italiens Rekordmeister Juventus Turin will im Sommer nach Informationen von Goal und SPOX versuchen, Mittelfeldspieler Sami Khedira zu verkaufen. Die Bianconeri streben dies an, um damit einen ihrer Top-Verdiener von der Gehaltsliste zu bekommen. Khedira ist noch bis 2021 an Juve gebunden und kassiert sechs Millionen Euro pro Jahr.

Das hohe Salär wurde im Zuge seiner Vertragsverlängerung im Spätsommer 2018 vereinbart. Khediras Vertrag lief damals im folgenden Jahr aus und nach Informationen von Goal und SPOX zeigte der FC Arsenal konkretes Interesse an seiner Verpflichtung. Die Gunners boten Khedira einen Dreijahresvertrag mit einem Jahresgehalt von sechs Millionen Euro. Juventus offerierte dem Weltmeister von 2014 eine Verlängerung zu denselben Konditionen und sicherte sich so die Unterschrift unter das neue Arbeitspapier.

Sami Khedira wechselte von Real Madrid zu Juventus Turin

Khedira war zu jener Zeit einer der Lieblingsschüler von Ex-Juve-Trainer Massimiliano Allegri. Außerdem verpflichteten die Turiner in jenem Jahr Superstar Cristiano Ronaldo und Rechtsverteidiger Joao Cancelo, zudem holten sie Abwehrchef Leonardo Bonucci von Milan zurück. Viel Geld für die Verpflichtung eines zentralen Mittelfeldspielers blieb da nicht übrig, weswegen man in den sauren Apfel der kostspieligen Khedira-Verlängerung biss.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Vielen Dank! Thank you! Mille grazie! 👏🏼👏🏼👏🏼 #ApplausUndRespekt

Ein Beitrag geteilt von Sami Khedira (@sami_khedira6) am

Mittlerweile haben sich die Umstände geändert: Massimiliano Allegri ist nicht mehr Coach in Turin. Zwar schätzt auch dessen Nachfolger Maurizio Sarri Khediras Dienste, allerdings kommt dieser in den letzten beiden Jahren wegen diverser gesundheitlicher Probleme kaum noch regelmäßig zum Einsatz. 17 Partien waren es in der Vorsaison, 2019/20 sind es bislang ebenfalls 17 Spiele.

Daher also das Turiner Bestreben, einen finanziell starken Abnehmer für den 33-Jährigen zu finden. Gelingt dies nicht, ist Juve unter Umständen auch bereit, Khediras Vertrag vorzeitig aufzulösen.

Khedira Juventus

Khedira war 2015 ablösefrei von Real Madrid zur Alten Dame gewechselt. Mit Juventus gewann der gebürtige Stuttgarter und anderem vier Scudetti und dreimal die Coppa Italia.

Schließen