Vertrag gebrochen: Cristiano Ronaldo von Fans in Korea ausgebuht

Kommentare()
Cristiano Ronaldo wurde bei einem Testspiel in Korea von den Fans ausgebuht, da er während er gesamten Partie nur auf der Bank saß.

Der portugiesische Superstar Cristiano Ronaldo ist beim Testspiel seines Vereins Juventus gegen ein All-Star-Team der K-League in Südkorea von den Zuschauern ausgebuht worden.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Dies geschah, weil CR7 nur auf der Bank saß, obwohl er laut Vertrag zu einem Einsatz von mindestens 30 Minuten verpflichtet gewesen wäre. So berichtet es Fox Sports Asia.

Cristiano Ronaldo: Fans sangen für Messi

Demnach wurden jedes Mal, wenn Ronaldo auf den Leinwänden im Stadion erschien, Buh-Rufe und sogar "Messi"-Gesänge laut.

Das Duell der Alten Dame gegen die Koreaner endete 3:3. Die Tore für den italienischen Meister schossen Blaise Matuidi, Matheus Pereira and Simone Muratore.

Schließen