FC Bayern: VfB Stuttgart will wohl Joshua Zirkzee als Kalajdzic-Ersatz

Sollte der umworbene Sasa Kalajdzic den Verein in diesem Sommer noch verlassen, will sich der VfB Stuttgart offenbar um Joshua Zirkzee vom FC Bayern als Ersatz auf der Mittelstürmerposition bemühen. Das berichtet Sky.

Demnach habe es bereits Kontakt zwischen dem VfB und den Bayern gegeben. Aktuell fordern die Münchener dem Bericht zufolge 20 Millionen Euro Ablöse für Zirkzee.

Joshua Zirkzee überzeugte bei Leihe zu Anderlecht

Der 21-jährige Niederländer steht beim Rekordmeister noch bis 2023 unter Vertrag, hat trotz des Abgangs von Robert Lewandowski in München aber kaum Aussicht auf regelmäßige Spielzeit. Vergangene Saison war Zirkzee an den belgischen Erstligisten RSC Anderlecht verliehen worden und überzeugte dort mit 18 Toren und 13 Assists in 47 Einsätzen.

Zirkzee war 2017 von Feyenoord Rotterdam in den Nachwuchs der Bayern gewechselt. Für die erste Mannschaft lief der niederländische U21-Nationalspieler bis dato aber insgesamt nur 17-mal auf (vier Tore).