Jose Mourinho nach Entlassung: "Habe eine Zukunft ohne Manchester United"

Kommentare()
Getty Images
Jose Mourinho will nach seiner Entlassung bei Manchester United nicht nachtreten. Für die Rückkehr auf die Trainerbank werde er sich Zeit lassen.

Star-Trainer Jose Mourinho will nach seiner Entlassung beim englischen Rekordmeister Manchester United nicht gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber nachtreten.

"Ich werde mich nicht ändern. Ich werde die guten Dinge in Erinnerung behalten und nicht darüber reden, was im Klub passiert ist", sagte der Portugiese in seinem ersten Interview nach der Trennung dem TV-Sender Sky: "Ich war immer sehr kritisch Teammanagern gegenüber, die einen Verein verlassen haben und dann über Details geredet haben, wer für die Situation verantwortlich ist. So bin ich nicht." 

Mourinho: "Manchester United ist Vergangenheit"

Mourinho war am Dienstag in Manchester entlassen worden. In der Tabelle hat United bereits 19 Punkte Rückstand auf den Tabellenführer FC Liverpool mit Teammanager Jürgen Klopp. Interimsweise wird der ehemalige United-Stürmer Ole Gunnar Solskjaer Mourinhos Nachfolge antreten.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Manchester United hat eine Zukunft ohne mich, und ich habe eine Zukunft ohne Manchester United", sagte Mourinho: "Bis ich ins Fußballgeschäft zurückkehre, habe ich das Recht, mein normales Leben zu leben. Manchester United ist die Vergangenheit."

Nächster Artikel:
Asien-Cup: Japan ohne Punktverlust im Achtelfinale
Nächster Artikel:
Gesperrten Profi eingesetzt? FC Barcelona droht Pokalausschluss - Verein bestreitet Vorwürfe
Nächster Artikel:
Hajduk Split bestätigt Gespräche mit Manchester City über Mittelfeld-Talent Ante Palaversa
Nächster Artikel:
Fußball unterm Hakenkreuz: Wie das "Todesspiel von Kiew" zum Mythos wurde
Nächster Artikel:
Exklusiv: Tomas Satoransky sieht Kobe Bryant als “Messi des Basketballs”
Schließen