News Spiele
Mit Video

"Nicht gut genug für West Brom?" - Hector Bellerin stichelt auf Twitter wegen Serge Gnabry

12:16 MESZ 22.06.19
Hector Bellerin Serge Gnabry Arsenal West Brom
Einst kam der Nationalspieler bei den Baggies kaum zum Zuge. Gnabrys Kumpel Hector Bellerin kann sich daher nun einen Seitenhieb nicht verkneifen.
Nationalspieler Serge Gnabry ist beim Bundesligameister FC Bayern München zum Spieler der Saison gekürt worden. Sein ehemaliger Arsenal-Mitspieler Hector Bellerin nahm das zum Anlass, gegen West Bromwich Albion zu stänkern. Beim heutigen Championship-Klub erlebte Gnabry einst eine schwierige Zeit, dort wurde ihm unter anderem die spielerische Klasse für die Premier League abgesprochen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Bellerin antwortete bei Twitter auf den Gnabry-Sieger-Post des FC Bayern: "Aber nicht gut genug für West Brom, ja? Glückwunsch mein Bruder, ich wusste immer, dass Du der Beste bist."

Serge Gnabry musste bei WBA mit der Reserve trainieren

Bellerin und Gnabry spielten einst bei Arsenal zusammen. Dort absolvierte der Angreifer seine ersten Schritte im Profifußball, ehe er die erste Halbserie der Saison 2015/16 an West Bromwich Albion ausgeliehen wurde. Gnabrys Engagement dort war erfolglos, er kam nur auf drei Einsätze, Trainer Tony Pulis sprach ihm öffentlich die Erstligatauglichkeit ab und schickte ihn dann zur zweiten Mannschaft.

Gnabry bestärkte das in dem Entschluss, England zu verlassen. Im Sommer 2016 wechselte er zu Werder Bremen und nahm dort eine positive Entwicklung. Es folgten der Transfer zu Bayern München, eine Saison auf Leihbasis in Hoffenheim und nun eben der Durchbruch beim FCB – samt der Auszeichnung zum Spieler des Jahres.