Nach Fehlverhalten der Fans: Griechenlands Meister AEK Athen mit Punktabzug bestraft

Kommentare()
Getty Images
Im Derby gegen Olympiakos Piräus zeigten sich Fans von AEK Athen für Ausschreitungen verantwortlich. Nun muss der Klub mit den Konsequenzen leben.

Der griechische Meister AEK Athen ist von der Disziplinarkommission des nationalen Verbandes wegen Fehlverhaltens der eigenen Anhänger mit einem Abzug von drei Punkten bestraft worden.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Damit sanktionierte der Verband Ausschreitungen im Derby gegen Olympiakos Piräus (1:1) vergangene Woche. Dabei war es während der Halbzeitpause zu Schlägereien zwischen AEK-Anhängern und der Polizei gekommen, die daraufhin Tränengas einsetzte.

Griechische Super League: AEK Athen fällt auf Platz fünf zurück

Die Athener, Gruppengegner des deutschen Rekordmeisters Bayern München in der laufenden Champions League, kündigten Berufung gegen das Urteil an. In der Tabelle fiel AEK durch das Urteil zunächst vom dritten auf den fünften Platz zurück und liegt sechs Punkte hinter der Tabellenspitze.

In der Champions League empfängt der griechische Klub die Münchner am 23. Oktober zum dritten Spieltag.

Mehr zu AEK Athen und Griechenland:

Nächster Artikel:
Barca schlägt Leganes mit Mühe, Atletico souverän, Real bezwingt Sevilla dank Casemiro-Traumtor
Nächster Artikel:
Serie A: Napoli gewinnt Top-Spiel gegen Lazio, Inter Mailand lässt Punkte liegen, Roma ringt Torino nieder
Nächster Artikel:
Bericht: Andre Breitenreiter in Hannover vor Entlassung
Nächster Artikel:
Caligiuri schießt Schalke zu wichtigem Sieg gegen Wolfsburg
Nächster Artikel:
FC Barcelona vs. CD Leganes: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, LIVE-TICKER - alles zur Übertragung der Partie
Schließen