Was ist neu an FIFA 20?

Kommentare()
FIFA 20 Volta Amsterdam
EA Sports
Das neue FIFA 20? Ein Muss für jeden Zocker. Wir erklären Euch in diesem Artikel, auf welche Neuerungen Ihr Euch im EA-Sports-Klassiker freuen dürft.

Es ist wieder soweit. Der Countdown läuft. Nur noch wenige Tage bis zum Release von FIFA 20. Der neue Game-Klassiker von EA Sports wird Ende September überall erhältlich sein.

Erlebe Europas Top-Ligen live bei DAZN - Sichere Dir jetzt Deinen kostenlosen Probemonat!

Bis dahin ist Geduld gefragt, auch wenn sich die Spekulationen zum neuen FIFA 20 häufen. Welche Neuerungen wird es geben? Welcher neue Modus kommt hinzu? Was haben sich die Macher von FIFA 20 dieses Jahr einfallen lassen?

EA Sports ist auch in diesem Jahr wieder auf das Feedback von E-Sportlern, Gelegenheitsspielern und der Online-Community eingegangen. Die Macher versuchen Jahr für Jahr, die Wünsche und Anregungen in der neuen FIFA-Ausgabe zu berücksichtigen sowie FIFA stets zu verbessern und weiterzuentwickeln. Ist es Ihnen gelungen?

Vor der Veröffentlichung wirft Goal einen Blick auf alle Neuerungen , die FIFA 20 für Euch bereit hält. Gameplay-Änderungen und neue Funktionen ? Was erwartet Euch im neuen FIFA 20 ? In diesem Artikel verraten wir es Euch.


FIFA 20 Release - Wann erscheint das Spiel?


Keine Überraschung. Wie schon in den vergangenen Jahren erscheint FIFA 20 auch in diesem Jahr wieder Ende September. Als Release-Datum ist der 27. September festgelegt. Ab diesem Zeitpunkt kann FIFA 20 überall auf der Welt erworben werden.

Den offiziellen Release-Termin der FIFA-20-Demo hat EA Sports zwar noch nicht verraten. Doch für gewöhnlich lässt sich die Demo rund zwei Wochen vor der endgültigen Veröffentlichung Ende September zocken.

Mehr Informationen zum offiziellen Release von FIFA 20 bekommt Ihr in unserem Übersichtsartikel.


FIFA 20 - VOLTA FOOTBALL: Das ist der neue Modus


Es ist die Einführung dieses neuen Modus, auf die viele FIFA-Liebhaber seit Jahren gewartet haben. In diesem Jahr macht es EA Sports möglich und bringt mit VOLTA FOOTBALL den Straßen- und Hallenfußball wieder auf Eure Konsolen. VOLTA heißt auf portugiesisch "Rückkehr" - der Straßenfußball kehrt zurück.

FIFA 20 - VOLTA FOOTBALL: Hallen- und Straßenfußball kehrt zurück

Viele Zocker aus der Online-FIFA-Comunity haben schon länger den Wunsch, dass die Partie bei FIFA nicht nur auf dem Rasen sondern auch in der Halle oder auf der Straße gezockt werden kann. Die Rufe danach wurden immer lauter, sodass die Macher von FIFA 20 sie erhörten.

Das neue Feature wird sich hinsichtlich der Authentizität doch stark von der berühmten FIFA-Street-Serie unterscheiden. Die Macher von FIFA 20 haben sich bei VOLTA FOOTBALL klar für mehr Realismus entschieden. Die Spieler können hierbei im Drei-gegen-Drei , Vier-gegen-Vier und Fünf-gegen-Fünf gegeneinander mit individuellen oder bekannten Charakteren wie Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo gegeneinander antreten.

FIFA 20 - VOLTA FOOTBALL: Männer gegen Frauen

Der Frauenfußball ist seit FIFA 16 vertreten. Doch bislang konnten nur Männermannschaften gegen Männermannschaften und Frauenteams gegen Frauenteams antreten. Ein gemischtes Spielen war nicht möglich. Dies ändert sich im neuen VOLTA-Modus, wodurch beide Geschlechter mit- und gegeneinander um den Sieg kämpfen können.

FIFA 20 Volta (custom)


FIFA 20: Der neue Karrieremodus


Der Karrieremodus gehört bei allen FIFA-Fans zu den wichtigsten Angeboten, die jede neue Ausgabe des Klassikers zu bieten hat. EA Sports hat angekündigt, Ende Juli konkrete Informationen zum veränderten Karrieremodus zu veröffentlichen.

Bis dahin sickern immer wieder Neuigkeiten durch. So sei ein Update für den Karrieremodus sowie ein gänzlich neuer Modus im Gespräch sein. In diesem soll der Spieler sein eigenen Team aufbauen können. Trikotdesign, Mitarbeiter, Tickets und deren Preisen können wohl selbst bestimmt werden. Der Verein bekäme damit Euer individuelles Branding.


FIFA 20: Das sind die Gameplay-Änderungen


EA Sports scheint in diesem Jahr, besonders auf Kritik und Anregungen der Community bezüglich des Gameplay einzugehen. Hierbei wird es mehrere Änderungen geben, die wir Euch in diesem Abschnitt der Reihe nach vorstellen.

FIFA 20

FIFA 20 - Gameplay-Änderungen: Verteidigung, Bewegung, Positionierung

In FIFA 20 sollen die Gamer belohnt werden, die sich für das manuelle Verteidigen entschieden haben. Automatische Tackles und Blocks werden demnach weniger wahrscheinlich, wodurch diejenigen profitieren, die in bestimmen Situationen auf eine manuelle Verteidigung setzen. Außerdem soll das Hin- und Herwechseln zwischen Spielern noch präzisier funktionieren.

Des Weiteren wird das Abwehrverhalten bei Standardsituationen verbessert . Die Computerintelligenz erlaubt es nun, dass Standards realistischer vonstattengehen: Größere Spieler versuchen größere Gegner im Auge zu behalten und zu decken.

FIFA 20 - Gameplay-Änderungen: Das Passspiel

Der Anspruch der Macher von FIFA 20 ist es, das Spiel noch realistischer werden zu lassen. Daher überrascht es wenig, dass durch die Gameplay-Änderungen das Passspiel durchaus schwieriger werden wird. 

Der Druck in einem Szenario, in welchem sich ein Spieler befindet, ist entscheidend dafür, ob der Spieler einen Pass effektiv und sauber abschließen kann. Seitenwechsel und Pässe durch die Mitte aus unangenehmen Postionen werden anfälliger für das Abfangen durch den Gegenspieler.

Dagegen ist die Wahrscheinlichkeit eines gutes Passes größer, wenn sich der Spieler unter geringem Druck befindet oder gut zum Ball positioniert ist.

FIFA 20 - Gameplay-Änderungen: Timed-Finishing und Eins-gegen-Eins-Situationen

Das in FIFA 19 eingeführte Timed-Finishing soll in FIFA 20 weiter verfeinert werden . Es wird voraussichtlich schwieriger, ein Tor zu erzielen. Die Spieler brauchen daher mehr Geschicklichkeit, um den perfekten Abschluss hinzubekommen. Außerdem sollen Volleyschüsse und Kopfbälle nicht mehr so leicht zum Torerfolg führen wie noch bei FIFA 19. 

Ein weiteres Szenario soll verbessert werden: Die Kritik, nach der es zu schwierig war, nach Eins-gegen-Eins-Situation gegen den Torhüter zu treffen, wurde erhört. Während bei FIFA 19 der Keeper teils übermenschliche Fähigkeiten an den Tag legte, soll es bei FIFA 20 nun deutlich einfacher werden, nach Eins-gegen-Eins-Situationen zum Torerfolg zu kommen. Die Angreifer sollen demnach nach schönen Kombinationen alleine vor dem Tor eher belohnt werden.

FIFA 20 - Gameplay-Änderungen: Verkettete Skill-Moves

FIFA-Spieler, die es lieben, ihre Gegenspieler mit Skill-Moves aussteigen zu lassen, müssen sich im neuen FIFA 20 auf Veränderungen einstellen. Das eigene Spiel muss nun stetig verbessert werden. Bei FIFA 20 wird es deutlich schwieriger werden, mehrere Skill-Moves hintereinander durchzuführen. Die Fehlerwahrscheinlichkeit soll "exponentiell" , wie es EA Sports beschreibt, steigen, wenn mehr als zwei Skill-Moves miteinander verkettet werden.

FIFA 20 - Gameplay-Änderungen: Die Torhüter

Übermenschliche Fähigkeiten der Torhüter gehören in FIFA 20 der Vergangenheit an. Die Reaktionen der Keeper werden im neuen FIFA realitätsgetreuer und menschlicher. 

Während es im alten FIFA 19 mitunter extrem schwierig war, nach in Eins-gegen-Eins-Situationen gegen den Torhüter zu bestehen, soll dies nun zu Gunsten des Angreifers geändert werden. Dass in FIFA 19 mehr Tore durch Flanken und weniger durch Abschlüsse solcher Situationen fielen, missfiel zahlreichen FIFA-Zockern und wurde durch die neuen Bewegungen der Keeper geändert.

FIFA 20 - Gameplay-Änderungen: Die neue Ballphysik

Bei FIFA 20 wird sich die Ballphysik verändern , sodass das Spiel noch realistischer wird. Im neuen System geht es darum, wie sich der Ball in der Luft bewegt. Die Flugbahnen der Schüsse werden infolgedessen deutlich unterschiedlicher und unberechenbarer.

Die Art und Weise, welche Flugbahn der Ball nimmt, wie er sich dreht oder aufspringt, hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab. Eines ist jetzt schon sicher: In FIFA 20 wird es wohl deutlich mehr Flatterbälle geben.

FIFA 20 - Gameplay-Änderungen: Dynamisches Wetter?

Gelingt es FIFA 20, noch realistischer zu werden? Ein Faktor dafür könnte das dynamische Wetter sein. Hierbei sollen sich die Platzverhältnisse während der Partie ändern und größeren Einfluss auf das Spielgeschehen haben.

Es käme somit zu mehr Fehlern bei schlechten Platzbedingungen, was das Spiel insgesamt realistischer werden ließe. Das würde taktische Variationen stärker in den Vordergrund rücken.

Schließen