News Spiele
Mit Video

FC Schalke 04 hofft auf McKennie-Ablöse - Matondo-Wechsel zu Stoke fix

19:17 MEZ 07.01.21
ONLY GERMANY Weston McKennie Schalke 04 2020
Schalke braucht Geld, um Transfers tätigen zu können. Deshalb wurde Matondo abgegeben - und auch mit McKennie soll Kasse gemacht werden.

Um frische finanzielle Mittel im Abstiegskampf zu mobilisieren, möchte der FC Schalke 04 den Verkauf von Weston McKennie an Juventus Turin vorantreiben. Der Wechsel von Rabbi Matondo zu Stoke City ist hingegen in trockenen Tüchern.

Da der Schalker Vorstand das finanzielle Hilfsangebot von Ex-Boss Clemens Tönnies abgelehnt hat, ist man bei den Knappen auf Einnahmen durch Spielerverkäufe angewiesen, um dringend benötigte personelle Verstärkungen im Abstiegskampf zu realisieren.

Schalke will, dass Juve McKennie sofort kauft

Dafür soll laut Sport1-Informationen der endgültige Transfer von Weston McKennie zu Juventus Turin vollzogen werden. Der 22-Jährige ließ zuletzt mit guten Leistungen aufhorchen, unter anderem traf er beim 3:1-Sieg der alten Dame gegen die AC Mailand.

Aktuell ist der McKennie lediglich verliehen, die Italiener besitzen jedoch eine Kaufoption in Höhe von 18,5 Millionen Euro. Demnach sollen die Königsblauen mit Hochdruck daran arbeiten, dass der Serie-A-Klub diese Option zeitnah zieht.


Quelle: imago images

Matondo wird an Stoke verliehen

Der Abgang von Außenstürmer Rabbi Matondo ist hingegen beschlossene Sache. Der 20-Jährige wechselt zunächst auf Leihbasis zum englischen Zweitligisten Stoke City. Sein Vertrag bei den Königsblauen läuft noch bis zum 30. Juni 2023, weitere Details zu dem Transfer gab S04 nicht bekannt.

Matondo war im Januar 2019 von Manchester City zu Schalke gewechselt, überzeugen konnte er in den zwei Jahren nicht. "Rabbi Matondo ist mit dem Wunsch auf uns zugekommen, sich sportlich zu verändern", sagte Sportvorstand Jochen Schneider: "Wir glauben, dass die Luftveränderung für beide Seiten aktuell das Beste ist."

Zuletzt war auch ein Verkauf des Flügelflitzers im Gespräch. Die Bild berichtete von einer Ablösesumme in Höhe von sechs Millionen Euro. Auch Matondos Ex-Verein Manchester City galt dem Bericht zufolge als möglicher Interessent.