News Spiele
Mit Video

Iker Casillas rückt nach Herzinfarkt beim FC Porto in die Funktionärsebene auf

13:17 MESZ 15.07.19
Iker Casillas FC Porto 2019
Torwart-Legende Iker Casillas kehrt vorerst nicht auf den Platz zurück. Der 37-Jährige unterstützt fortan den Trainerstab des FC Porto.

Der ehemalige spanische Nationaltorwart Iker Casillas wird nach seinem Herzinfarkt im Mai vorerst nicht auf den Platz zurückkehren und stattdessen die Funktionärsebene des FC Porto verstärken.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Ich werde etwas anderes machen als zuletzt, also nicht mehr auf dem Platz stehen", wird er auf der Homepage des portugiesischen Meisters zitiert. "Ich werde versuchen, ein Bindeglied zwischen Mannschaft und Verein zu sein."

Iker Casillas freut sich auf seine neue Rolle beim FC Porto

Nachdem Casillas am 1. Mai einen Herzinfarkt erlitten hatte, betonte er zwar, nicht zurücktreten zu wollen, doch scheint er nun kürzerzutreten. "Der Trainer hat schon in der vergangenen Saison mit mir gesprochen und betont, dass er mich weiter im Team haben möchte", erklärte der Torhüter. "Ich soll eng an der Mannschaft sein und den jungen Spielern helfen, weil es einige Änderungen geben wird."

Der langjährige Profi von Real Madrid, der in seiner Karriere insgesamt 167 Länderspiele für Spanien absolvierte, kann sich mit seiner neuen Rolle allerdings gut anfreunden. "Ich freue mich und werde mein Bestes geben, um meinen Teamkollegen zu helfen."

Ob der 37-Jährige noch einmal zwischen die Pfosten zurückkehrt, ist offen.