News Spiele
Mit Video

FC Bayern weiter an Hudson-Odoi interessiert - Wechsel im Winter aber kein Thema

19:55 MEZ 11.12.20
Callum Hudson-Odoi England U21 2020
Der FC Bayern gibt bei Callum Hudson-Odoi nicht auf. Die Münchner sind nach wie vor an einer Verpflichtung interessiert - jedoch nicht im Winter.

Auch nach zwei gescheiterten Versuchen, Callum Hudson-Odoi (20) zu verpflichten, ist der Flügelspieler des FC Chelsea weiterhin ein Thema beim FC Bayern München.

Nach Informationen von Goal und SPOX hält der deutsche Rekordmeister nach wie vor Kontakt zur Spielerseite. Ein Transfer im Januar ist zwar nicht geplant, allerdings sehen die Kaderplaner um Sportvorstand Hasan Salihamidzic den englischen Nationalspieler als mögliche große Lösung für den kommenden Sommer.

Dies hängt vor allem davon ab, ob der aktuell von Juventus Turin ausgeliehene Douglas Costa (30) fest verpflichtet wird oder nicht. Bisher konnte der Brasilianer seit seiner Rückkehr an die Isar nur selten überzeugen (13 Einsätze/1 Tor/3 Vorlagen). Der FCB hat für Costa keine verpflichtende Kaufoption.

FC Bayern schon mit zwei Versuchen bei Chelseas Hudson-Odoi

Hudson-Odoi, noch bis 2024 bei den Blues unter Vertrag, kann sich einen Abschied aus London weiterhin gut vorstellen. Bei Chelsea kommt er unter Chelsea-Coach Frank Lampard in dieser Saison meist nur als Joker zum Zug, die letzten drei Spiele verpasste er verletzungsbedingt (12 Einsätze/3 Tore).

Die Münchner hatten in Person von Salihamidzic bereits zweimal versucht, Hudson-Odoi unter Vertrag zu nehmen - erstmals im Januar 2019, dann im Oktober 2020. Beide Male rief Chelsea aber eine zu hohe Ablöse auf, im Oktober 2020 lehnte der englische Titelaspirant nach Informationen von SPOX und Goal sogar ein 75-Millionen-Euro-Gebot für "CHO" ab.

Aus diesem Grund entschied sich der Champions-League-Sieger letztlich auch für eine kostengünstige Leihe von Costa.