News Spiele
Mit Video

FC Bayern München, News und Transfergerüchte: FCB gibt Angebot für Ziyech ab, Entwarnung bei Tolisso

16:00 MESZ 10.04.19
Hakim Ziyech Ajax 03102019
Beim FC Bayern brodelt die Gerüchteküche. Nicolas Pepe und Hakim Ziyech werden gehandelt. Bei Corentin Tolisso gibt es derweil Entwarnung.

Bei Fortuna Düsseldorf will Rekordmeister FC Bayern im Idealfall schon den nächsten Schritt in Richtung des siebten Meistertitels in Folge machen. Nach dem 5:0-Sieg gegen Borussia Dortmund sind die Münchner zurück an der Spitze der Bundesliga.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Trotzdem wollen die Münchner an der Personalfront nachlegen. Sowohl im Poker um Hakim Ziyech von Ajax Amsterdam als auch bei Nicolas Pepe gibt es neue Meldungen.

Beim verletzten Corentin Tolisso gibt der FCB derweil Entwarnung. Nachdem der Franzose das Mittwochstraining nach Problemen am Knie abbrechen musste, erklärten die Münchner nun, dass sich der zentrale Mittelfeldspieler nicht erneut verletzt hat.

Der FC Bayern München am Mittwoch: Die Nachrichten und Gerüchte rund um den FCB gibt es hier!


FC Bayern gibt wohl Angebot für Hakim Ziyech von Ajax Amsterdam ab


Der FC Bayern München macht im Poker um Ajax Amsterdams Spielmacher Hakim Ziyech offenbar ernst. Wie Mundo Deportivo berichtet, hat der deutsche Rekordmeister ein 35-Millionen-Euro-Angebot für den Marokkaner abgegeben.

Ziyech ist noch bis 2021 bei Ajax unter Vertrag und überzeugt in der laufenden Saison mit 36 Scorerpunkten (19 Tore, 17 Vorlagen) in 39 Pflichtspielen.


FC Bayern wohl Favorit auf Verpflichtung von Nicolas Pepe


Auf der Suche nach Verstärkungen für die nächste Saison ist der FC Bayern in der französischen Liga fündig geworden.

Vertreter des FC Bayerns haben sich laut fussballtransfers.de bereits mit den Beratern Pepes getroffen und liegen im Rennen um den Ivorer vorne.


FC Bayern: Jose Mourinho hofft auf Kovac-Verbleib und schwärmt von Bundesliga


Trainer Niko Kovac vom FC Bayern München hat Rückendeckung vom aktuell vereinslosen Jose Mourinho, zuletzt bei Manchester United aktiv, erhalten.

Nachdem der Portugiese zuletzt selbst als möglicher Bayern-Trainer gehandelt wurde, sagte er der Sport Bild: "Ich versichere Ihnen ehrlich, dass ich hoffe, dass Niko seinen Job behält, weil er sehr hart gearbeitet hat, um dieses Niveau zu erreichen."


FC Bayern: Entwarnung bei Corentin Tolisso nach Trainingsabbruch


Weltmeister Corentin Tolisso hat am Mittwoch das Training beim deutschen Rekordmeister FC Bayern München abbrechen müssen. Der 24-Jährige war nach einem Zweikampf mit Thiago am Knie behandelt worden, kehrte noch einmal auf den Platz zurück, um dann aber doch vorzeitig in die Kabine zu gehen.

Wie der aktuelle Tabellenführer mitteilte, habe sich der Franzose aber nicht weiter verletzt. "Nach einer ärztlichen Untersuchung durch die medizinische Abteilung des FC Bayern gibt es Entwarnung: Es liegt keine Verletzung vor", hieß es in einem Twitter-Statement.


FC Bayern holt HSV-Youngster Fiete Arp wohl schon diesen Sommer


Nachwuchsstürmer Jann-Fiete Arp wird wohl schon im Sommer vom Zweitligisten Hamburger SV zum Rekordmeister Bayern München wechseln. Nach Informationen der Sport Bild ist die Entscheidung gefallen, wird aber erst nach der Saison offiziell verkündet. Arp (19) kann selbst bestimmen, ob er im Sommer oder erst 2020 nach München wechselt. Die Ablöse soll bei drei Millionen Euro liegen.

U19-Nationalspieler Arp hat in dieser Saison erst 382 Zweitliga-Minuten bestritten und dabei kein Tor erzielt. "Fiete Arp hatte sicher andere Ziele für die laufende Saison", sagte Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic der Sport Bild: "Allerdings ist es nicht ungewöhnlich, dass junge Spieler, auch die talentiertesten, sich nicht konstant entwickeln. Fiete wird die richtigen Schlüsse daraus ziehen, er wird noch härter daran arbeiten, die nächsten Entwicklungsschritte zu meistern." Ob Bayern Arp zunächst ausleihen wird, ist offen. 


Bericht: FC Bayern interessiert sich für Ilkay Gündogan von Manchester City


Der FC Bayern München hat im Zuge seiner Transferoffensive angeblich vor, Manchester Citys Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan von einem Transfer an die Isar zu überzeugen. Dies berichtet der Mirror.

Demnach will der deutsche Rekordmeister davon profitieren, dass die Skyblues Gündogan verkaufen müssen, sollte man noch eine Ablösesumme für den deutschen Nationalspieler haben wollen. Gündogans Vertrag läuft schließlich nur noch bis Sommer 2020.

Im Defensivbereich hat sich der FC Bayern bereits mit den beiden Franzosen Benjamin Pavard und Lucas Hernandez verstärkt, im Mittelfeld könnte bei einer James-Rückkehr zu Real ein Platz für Gündogan frei werden.

Zuletzt wurde der Ex-Borusse Gündogan mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht.