FC Bayern München: Lehnte Transferziel Amine Adli ein FCB-Angebot ab?

Zuletzt aktualisiert

Amine Adli vom FC Toulouse hat womöglich ein Angebot vom FC Bayern München abgelehnt. Das suggerieren Aussagen des Klub-Präsidenten Damien Comolli.

"Wir haben zwei Angebote erhalten. Eins von einem der fünf besten Klubs in Europa über zehn Millionen Euro und eines von einem der 15 besten Klubs in Europa über zwölf Millionen Euro", sagte Comolli der Zeitung  La Depeche. "Es fällt mir schwer zu verstehen, warum der Spieler sich weigert, mit einem Verein zu sprechen, der zu den fünf besten in Europa gehört."

Amine Adli bei Toulouse bis 2022 unter Vertrag

Goal und SPOX war zuvor ein Interesse des FC Bayern am Flügelspieler Adli bestätigt worden, nachdem zunächst RMC Sport darüber berichtet hatte. Der 21-Jährige könnte in München eine vierte Option für die Außenbahnen hinter Kingsley Coman, Leroy Sane und Serge Gnabry werden.

Neben dem FC Bayern sollen unter anderem wurden auch Bayer Leverkusen, Borussia Mönchengladbach, der VfL Wolfsburg und der AC Milan an dem früheren französischen Junioren-Nationalspieler interessiert sein.

Adli stammt aus der Nachwuchsabteilung von Toulouse und feierte vergangene Saison seinen Durchbruch bei den Profis. In 33 Ligue-2-Einsätzen gelangen ihm acht Tore und sieben Vorlagen. Sein Vertrag läuft bis 2022.