FC Bayern München: Oliver Kahn will Alexander Nübel nicht abgeben

Auf der Suche nach regelmäßiger Spielzeit könnte Bayern-Keeper Alexander Nübel in der kommenden Saison verliehen werden. Entsprechende Gedankenspiele deutete Berater Stefan Backs zuletzt mehrfach an. Geht es nach Vorstand Oliver Kahn, liegt die Zukunft des Ex-Schalkers aber weiterhin beim FCB: "Bei Alexander denken wir im Moment nicht daran, ihn abzugeben", sagte Kahn der  Sport Bild .

Der FC Bayern habe mit Nübel "eines der größten Torwarttalente Europas geholt". Der neue Trainer Julian Nagelsmann habe "große Ziele", für die es "exzellente Torhüter" brauche.

Kahn: Neuer noch ehrgeiziger als ich

Auch Kahn sieht jedoch das Problem, dass Manuel Neuer nur ungern Spielpraxis an seinen Stellvertreter abgeben wolle: "Ich glaube, Manuel ist sogar noch ehrgeiziger, als ich es war. Er möchte am liebsten immer spielen. Er ist weltklasse und einzigartig."

Nübel kam in der laufenden Saison bisher nur dreimal zum Einsatz, weshalb Backs zuletzt im  kicker  andeutete: "Wir verfolgen weiterhin das Thema, dass Alex ausgeliehen wird. Alex braucht regelmäßige Spielpraxis, ein paar Einsätze reichen da nicht." Ansonsten habe auch der FC Bayern nichts von der Verpflichtung.