FC Bayern München: Kommt Napoli-Angreifer Arkadiusz Milik als Lewandowski-Backup?

Wer gibt in der kommenden Saison Robert Lewandowskis Backup im Sturm des FC Bayern? Sein Landsmann Arkadiusz Milik soll eine Option sein.

Laut der spanischen Sporttageszeitung AS könnte Arkadiusz Milik (26) von der SSC Neapel eine günstige Option für den FC Bayern München sein, wenn es um die Backup-Rolle für Robert Lewandowski im Sturmzentrum geht. Milik spielt bei Napoli seit den gescheiterten Vertragsverhandlungen im Vorfeld dieser Saison keine Rolle mehr. Die bisherige Spielzeit verbrachte er komplett auf der Tribüne.

Derzeit fungiert Eric-Maxim Choupo-Moting beim FC Bayern München als Ersatzmann für Robert Lewandowski. Doch der Kameruner hat nur einen Vertrag bis Sommer. Gut möglich also, dass sich der FC Bayern nach einer Alternative umsieht.

Milik spielte bereits bei Leverkusen und Augsburg

Ein Wechsel bereits im Winter erscheint jedoch schwierig umsetzbar, da Napoli-Präsident Aurelio De Laurentiis wohl immer noch 15 Millionen Euro für den Stürmer verlangt. Ein ablösefreier Transfer im Sommer ist da schon wahrscheinlicher.

Milik hat bereits Bundesliga-Erfahrung: Er spielte von Januar 2013 bis Juni 2014 in Deutschland für Bayer Leverkusen und danach auf Leihbasis beim FC Augsburg. Anschließend schaffte er bei Ajax Amsterdam den Durchbruch und wechselte 2016 nach Italien.

Arkadiusz Milik Bayer Leverkusen 14022013 Quelle: Getty Images

Dort erzielte er für Napoli in der vergangenen Saison in 26 Liga-Einsätzen elf Treffer, in der Saison 18/19 waren es sogar 17 Tore (35 Spiele). Insgesamt kommt er für Neapel auf 48 Tore in 122 Einsätzen.

Milik spielte bislang 56-mal für Polen (15 Tore) - und dabei häufig zusammen mit Lewandowski im Sturm. Eine Variante, die Bayern-Trainer Hansi Flick auch in München in bestimmten Situationen in Erwägung ziehen könnte .

Schließen