FC Bayern München hat angeblich Tottenham-Verteidiger Kieran Trippier als Kimmich-Backup auf dem Zettel

Kommentare()
Der FC Bayern soll auf der Suche nach einem Kimmich-Backup auch Kieran Trippier in Erwägung ziehen. Man habe den Spurs-Verteidiger bereits beobachtet.

Der FC Bayern München hat als mögliche Verstärkung auf der Rechtsverteidigerposition angeblich Kieran Trippier von Tottenham Hotspur auf dem Zettel. Das berichtet Sky Sports News aus England.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Demnach steht der 28-jährige Engländer auf einer Shortlist des deutschen Rekordmeisters auf der Suche nach einem Backup für Joshua Kimmich, um den deutschen Nationalspieler besser entlasten zu können. Bayern soll Trippier dem Bericht zufolge bereits beobachtet haben, sei allerdings skeptisch ob der wohl zu hohen Ablöse für einen Ergänzungsspieler.

Bayern-Transferziel Kieran Trippier? Auch Juve, Atletico und Napoli wohl dran

Auch Atletico Madrid, Juventus Turin und der SSC Neapel sollen derweil Interesse an Trippier bekunden. Aktuell bestreitet der 16-fache englische Nationalspieler mit den Spurs, bei denen er noch bis 2022 unter Vertrag steht, die Vorbereitung auf die neue Saison.

Zuletzt war Bayern auch mit U21-Vize-Europameister Benjamin Henrichs von der AS Monaco als möglicher Alternative für die defensiven Außenbahnen in Verbindung gebracht worden. Nach Informationen von Goal und SPOX hat es mit Henrichs und den Monegassen aber noch keinerlei Gespräche und schon gar kein konkretes Angebot gegeben.

Trippier war 2015 von Burnley zu Tottenham gewechselt. In der abgelaufenen Saison hatte er 38 Pflichtspiele (ein Tor, fünf Assists) für den Champions-League-Finalisten absolviert.

 

Schließen