FC Barcelona verleiht Carles Alena bis Saisonende nach Getafe

Bereits im letzten Jahr spielte Carles Alena für eine Halbserie leihweise bei Real Betis. Diesmal verschlägt es den Barca-Spieler nach Getafe.

Mittelfeldspieler Carles Alena verlässt den FC Barcelona bis zum Saisonende leihweise in Richtung Getafe. Das bestätigte Barca am Mittwoch. Der derzeitige Tabellensiebzehnte aus LaLiga übernimmt dabei das gesamte Gehalt des Spaniers, eine Kaufoption konnte sich Getafe hingegen nicht sichern.

Alena verfügt in Barcelona noch über einen Vertrag bis 2022 und betonte in der Vergangenheit, sich bei den Katalanen durchsetzen zu wollen. Noch im November erklärte er: "Ich möchte bleiben. Wenn es nach mir ginge, würde ich mein ganzes Leben hier bleiben."

Nur fünf Einsätze für Barca: Carles Alena wird erneut verliehen

In der laufenden Saison spielte der 23-Jährige jedoch in den Planungen von Trainer Ronald Koeman nur eine untergeordnete Rolle und kommt auf gerade einmal fünf Einsätze. Bereits Anfang der Woche bestätigte der Niederländer deshalb, dass Alena um einen Wechsel gebeten habe.

Bereits in der vergangenen Spielzeit hatten die Katalanen das Eigengewächs in der Rückrunde verliehen. In 17 LaLiga-Einsätzen für Real Betis kam Alena auf einen Treffer, die Andalusier entschieden sich letztlich jedoch gegen eine feste Verpflichtung des dreifachen U21-Nationalspielers.

Schließen