News Spiele
Mit Video

FC Barcelona scheiterte angeblich mit Rückholaktion von Andres Iniesta

17:04 MEZ 09.02.20
2019-12-21-iniesta
Andres Iniesta wäre angeblich um ein Haar wieder beim FC Barcelona gelandet. Vissel Kobe legte aber wohl sein Veto ein.

Der FC Barcelona wollte in der Winterpause angeblich Klublegende Andres Iniesta zurück nach Spanien holen. Wie die Sport berichtet, machte Vissel Kobe, aktueller Klub des Mittelfeldmanns, den Katalanen aber einen Strich durch die Rechnung.

Dem Bericht zufolge wollte Barca den Welt- und Europameister bis Saisonende ausleihen. "Er hat seine Karriere noch nicht beendet. Vielleicht können wir ihn ja zurückbringen", hatte der neue Barca-Coach Quique Setien im eigenen Klub-TV noch vor einiger Zeit gesagt.

Iniesta-Vertrag in Kobe läuft noch bis 2021

Iniesta war 2018 nach 22 Jahren in Barcelona nach Japan gewechselt, nachdem er bei den Katalanen die Jugendakademie 'La Masia' durchlaufen hatte und 15 Jahre lang als Profi für die Blaugrana spielte.

Der Vertrag des 35-jährigen Iniesta beim Klub von Trainer Thorsten Fink läuft in Japan noch bis Januar 2021.