News Spiele
Transfers

Enthüllt: So viel kostete Breel Embolo Schalke 04 wirklich

11:13 MEZ 15.11.18
Breel Embolo FC Schalke Galatasaray
Breel Embolo wartet weiterhin auf den großen Durchbruch bei Schalke 04. Und der Schweizer kostete Königsblau bislang mehr als angenommen.

Schalke-Stürmer Breel Embolo hat die Königsblauen bislang wesentlich mehr gekostet, als die ursprünglichen 22,5 Millionen Euro Ablöse, die für seinen Transfer im Sommer 2016 vom FC Basel fällig wurden. Dies berichtet die Sport Bild.

Demnach wurden nach den ersten beiden Einsätzen in der Bundesliga weitere drei Millionen Euro fällig, für die Qualifikation zur Champions League vor dieser Saison kam nochmals eine Million Euro oben drauf.

Schalke: Bonuszahlungen für Breel Embolo

Doch damit nicht genug. Nach 30, 60, 90 und 120 Bundesliga-Spielen muss Schalke jeweils weitere 250.000 Euro in die Schweiz überweisen, wobei nur Spiele von Beginn an oder über mindestens 45 Minuten voll gewertet werden.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Werden tatsächlich alle Bonuszahlungen fällig, steht eine Gesamtablöse von 29,5 Millionen Euro. Hinzu kommt das Gehalt Embolos, der bislang 229.000 Euro pro Monat verdient haben soll und bis zu seinem Vertragsende 2021 auf bis zu 287.500 Euro monatlich kommen könnte.

Breel Embolo erzielte neun Tore für Schalke 04

Nach der Vizemeisterschaft und dem Erreichen der Champions League vergangene Saison kam außerdem rund 540.000 Euro an Punktprämien dazu.

Aufgrund von zahlreichen Verletzungen - auch aktuell fällt der 21-jährige Stürmer mit einem Fußbruch wieder lange aus - kommt er bislang erst auf 48 Pflichtspiele für Schalke, in denen er lediglich neun Tore erzielen konnte.