Chelsea-Star Eden Hazard befeuert Gerüchte um Transfer zu Real Madrid: "Der Fußball braucht Zinedine Zidane"

Kommentare()
Eden Hazard wird als Neuzugang bei Real Madrid gehandelt. Er lobt die Rückholaktion Zidanes und befeuert damit die Gerüchte weiter.

Mittelfeldstar Eden Hazard vom FC Chelsea hat sich erfreut über die Rückkehr von Trainer Zinedine Zidane zu Real Madrid geäußert und damit die Wechselspekulationen um seine Person zumindest am Köcheln gehalten. "Ich war sehr erfreut als er zurückkam, denn der Fußball braucht Zidane", sagte Hazard gegenüber RMC Sport. Seit dem 12. März ist der ehemalige Weltfußballer wieder Coach bei den Königlichen, welche er bereits von 2016 bis 2018 trainierte. 

Erlebe LaLiga live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Für Real ist es gut, für die Fans von Real ist es gut", so Hazard weiter. Der Belgier rechnet mit vielen Siegen der Madrilenen unter ihrem neuen alten Trainer: "Für die anderen Teams ist das nicht so gut, denn mit Zidane gewinnt Real meistens."

Eden Hazard zu Real? "Meine Zukunft ist nichts worüber ich im Moment sprechen möchte"

In der Vergangenheit wurde Hazard, dessen Vertrag an der Stamford Bridge 2020 ausläuft, oft mit einem Wechsel zu Real in Verbindung gebracht. Ein solches Interview gibt also weiteren Raum für Spekulationen.

Hazard bemühte sich allerdings, zu beschwichtigen: "Meine Zukunft ist nichts worüber ich im Moment sprechen möchte. Es gibt viele Gerüchte, aber vor mir liegt ein weiterer Monat bei Chelsea. Am Ende der Saison könnte es großartig werden, falls wir die Europa League gewinnen und uns für die Champions League qualifizieren."

Chelsea will Hazard indes nicht abgeben. Trainer Maurizio Sarri kündigte bereits an, dass 100 Millionen Pfund Ablöse nicht genug seien, um seinen Superstar aus London loszueisen.

Schließen