News Spiele
Spiele

EA deutet an: FIFA 19 könnte gestrichen werden

19:12 MEZ 10.11.17
FIFA
Das wäre ein echter Paukenschlag: Wie der EA-CEO nun andeutete, könnte es 2018 keine neue FIFA-Version geben. Der Grund liegt auf der Hand.

Millionen Fans fiebern jährlich auf die neue FIFA-Edition hin. Und FIFA 18 ist bekanntlich bereits draußen und Fans aus aller Welt freuen sich über upgedatete Spieler, neue Features und Ligen und eine verbesserte Grafik.

FIFA 18: Die besten jungen Spieler für den Karrieremodus

Aussagen von EA-CEO Andrew Wilson bereiten Fans nun aber Sorgenfalten. Denn dieser deutetet an: Nächstes Jahr könnte keine neue Edition erscheinen. "Es existiert eine Welt, wo es immer leichter wird, den Code herumzureichen, wo man vielleicht nicht mehr jährlich einen Release umsetzen muss", so Wilson im Interview mit  Bloomberg .

Zusatzpakete statt neuer Version?

Darum wird offenbar an einem neuen Konzept gearbeitet: Ein Basis-Spiel wird konstruiert und kann mit kostenpflichtigen Zusatzpaketen erweitert werden. So kann man etwa Ligen oder Turniere dazukaufen. Kader werden im Sommer upgedatet.

"Es gibt viele Dinge, die passieren müssen. Wir stecken jedes Jahr viel Arbeit in FIFA und Madden. Wenn wir uns jedoch ansehen, wie wir in Korea oder China agieren - wir veröffentlichen dort alle vier Jahre einen großen neuen Code und bieten anschließend kleine Veränderungen über die Zeit an", erklärt Wilson.