Offiziell! Philippe Coutinho wechselt vom FC Liverpool zum FC Barcelona

Zuletzt aktualisiert
Kommentare()
Es war nach den jüngsten Meldungen nur noch eine Frage der Zeit. Jetzt steht es fest: Der Brasilianer verstärkt Barca ab sofort.

Offensivstar Philippe Coutinho verlässt den FC Liverpool und wechselt mit sofortiger Wirkung zum FC Barcelona . Das bestätigten die Katalanen am Samstagabend via Twitter .

Drei Varianten: So könnte Barca mit Coutinho auflaufen

Coutinho unterschreibt einen Vertrag über fünf Jahre. Die im Kontrakt festgelegte Ausstiegsklausel beträgt 400 Millionen Euro.

Mega-Ablöse für Coutinho

Wie Goal weiß, werden die Katalanen bis zu 160 Millionen Euro für die Dienste des 25-Jährigen an die Anfield Road überweisen. Damit ist Coutinho der neue Rekordtransfer des spanischen Pokalsiegers und auch der teuerste Premier-League-Spieler aller Zeiten.

Wie Goal schon am Donnerstag berichtete , werden dabei 120 Millionen Euro sofort fällig. Zu diesem Sockelbetrag können bis zu 40 Millionen Euro an Bonuszahlungen dazukommen, abhängig von Erfolgen und Einsatzzeiten des Brasilianers im Camp Nou.

Coutinho hatte sich am Samstag auf den Weg nach Barcelona begeben und ist nicht mit dem Team von Trainer Jürgen Klopp ins Kurztrainingslager gereist .

Barca war schon im Sommer an Coutinho dran

Bislang war Ousmane Demebele der teuerste Spieler, den sich Barca in seiner Geschichte geleistet hat. Der ehemalige BVB-Star hat die Blaugrana im vergangenen Sommer 105 Millionen Euro gekostet.

Bereits im Sommer war der Tabellenführer der spanischen LaLiga an Coutinho dran, scheiterte aber damals noch an der Hartnäckigkeit von Liverpool.

Coutinho spielte seit Januar 2013 für die Reds und erzielte in 201 Einsätzen insgesamt 54 Tore. Sein Vertrag war noch bis 2022 datiert. Coutinho tritt damit bei Barca in die Fußstapfen vieler großer Brasilianer. Hier gibt's nochmal die größten Samba-Stars von Barcelona im Überblick .

Was passiert noch auf dem Transfermarkt? Alle Transfergerüchte und -news zum FC Barcelona in der Übersicht gibt es hier .

Nächster Artikel:
Vertrag über sechs Jahre: Manchester City vor Verlängerung mit Top-Talent Phil Foden
Nächster Artikel:
Kingsley Coman: Mannschaft des FC Bayern ist "ein bisschen in die Jahre gekommen"
Nächster Artikel:
Chelseas Mateo Kovacic stichelt gegen Liverpools Dejan Lovren
Nächster Artikel:
Jerome Boateng genervt von Lothar Matthäus: "Seit wann haben wir Experten? Ich kenne keinen"
Nächster Artikel:
Sandro Wagner vom FC Bayern im Interview: "Wir haben mit Abstand die beste Mannschaft in Deutschland"
Schließen