Diego Simeone verlängert bei Atletico Madrid

Kommentare()
Seit mehr als sieben Jahren trainiert Diego Simeone Atletico Madrid. Jetzt hat er sein Arbeitspapier um zwei Jahre verlängert.

Trainer Diego Simeone hat seinen Vertrag bei Atletico Madrid um zwei weitere Jahre bis 2022 verlängert. Das gab der spanische Erstligist am Donnerstag offiziell bekannt.

Erlebe LaLiga live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Der Argentinier trat seinen Dienst bei den Colchoneros im Dezember 2011 an und führte den Klub unter anderem 2014 zum Titelgewinn in LaLiga. Außer dem erreichte er mit Atleti zweimal das Finale der Champions League.

Atletico Madrid: Diego Simeone verdient angeblich mehr als Antoine Griezmann

Das Arbeitspapier Simeones wäre im Sommer 2020 ausgelaufen. Mit der Verlängerung soll nach spanischen Medienberichten eine Gehaltserhöhung verbunden sein, die den Coach noch vor Superstar Antoine Griezmann zum bestbezahlten Mitarbeiter des Vereins machen soll.

Weltmeister Griezmann verdient angeblich 3,3 Millionen Euro pro Monat.

Atleti-Coach Simeone froh über Verlängerung

Der Trainer der Rojiblancos zeigte sich mit dem neuen Kontrakt mehr als zufrieden. "Ich danke Enrique (Cerezo), Miguel (Gil Marín), Andrea (Berta) und allen Menschen von Atletico für die Unterstützung bei der Kontinuität dieses Projekts. Bis 2022 erwartet uns alle eine gute Zukunft, aber auch mit viel Herausforderung", wird Simeone von der AS zitiert.

Dabei ist die Entwicklung beim La-Liga-Klub der Hauptgrund, warum Simeone sich für eine Verlängerung entschieden hat: "Was mich dazu bewegt hat, bei Atletico Madrid zu erneuern, ist die Zukunft, die ich für den Klub sehe: Ich bin mir sicher, wenn die vier Beine des Tisches stark und fest bleiben, wie sie es die ganze Zeit über waren, werden wir in der gleichen Richtung weitermachen."

Schließen