Bixente Lizarazu rät Kingsley Coman, bei Bayern zu verlängern

Zuletzt aktualisiert

Bixente Lizarazu, ehemaliger Linksverteidiger des FC Bayern München, hat seinem französischen Landsmann Kingsley Coman (25) dringend empfohlen, seinen bis 2023 laufenden Vertrag beim Rekordmeister zu verlängern. "Ich rate, Kingsley von Herzen, bei Bayern zu bleiben", sagte der 51-Jährige der Bild. "Er ist bei einem unglaublichen Klub, mit dem man jedes Jahr Titel gewinnt und um die Champions League mitspielen kann", begründete er seinen Standpunkt.

Coman soll bei den Münchner angeblich um ein deutlich erhöhtes Gehalt pokern und klargemacht haben, dass er nur verlängern will, wenn seine Wünsche erfüllt werden. "Kein Zweifel, er sollte bleiben und eine Ära bei Bayern prägen, wie es etwa Ribery auf derselben Position gemacht hat", zog Lizarazu einen Vergleich. Die mögliche Verlängerung nannte er "für beide Seiten richtig und wichtig".

Lizarazu lobt den FC Bayern

Lizarazu nannte den FC Bayern "einen seriösen, top-organisierten Verein" und führte das als Argument an, warum Coman seiner Ansicht nach nicht gehen sollte. Laut Sky gibt es aktuell keine Verhandlungen zwischen dem Klub und dem Flügelspieler, da das Coman-Lager nun ein Entgegenkommen der Münchner erwarte.

Coman kam 2015 zunächst auf Leihbasis zum FC Bayern, der ihn dann 2017 für 21 Millionen Euro fest von Juventus Turin verpflichtete. Im Champions-League-Finale 2020 erzielte Coman beim 1:0 gegen Paris Saint-Germain das einzige Tor.