Champions-League-Finale wohl erst am 29. August

Kommentare()
Das Finale der UEFA Champions League soll aufgrund der Coronakrise nun offenbar am 29. August ausgetragen werden.

Das Finale der Champions-League wird aufgrund der Coronakrise wohl in den Spätsommer verlegt. Wie der Telegraph berichtet, soll das Endspiel im Atatürk-Stadion in Istanbul erst am 29. August stattfinden. Ursprünglich war die Partie für den 30. Mai angesetzt. 

Das Finale der Europa League in Danzig soll nach Informationen der britischen Zeitung vom 27. Mai auf den 26. August verschoben werden. Die beiden Endspiele hatte die Europäische Fußball-Union (UEFA) bereits Ende März auf unbestimmte Zeit nach hinten verlegt.

Terminierung nach Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees

Die restlichen Achtelfinals und erste Viertelfinals sollen in beiden Wettbewerben wohl ab dem 28. und 29. Juli gespielt werden. Mit einer offiziellen Terminierung durch die UEFA ist allerdings frühestens Ende kommender Woche nach einer Sitzung des Exekutivkomitees sowie einer Videokonferenz der Generalsekretäre der 55 Mitgliedsländer zu rechnen. 

Durch den späten Termin sollen nationale Ligen die Chance erhalten, ihre Spielzeit bis zur Fortsetzung der Europapokalwettbewerbe zu beenden. Aber auch die üblichen Wochenspieltage während der laufenden nationalen Wettbewerbe sollen für die UEFA laut Telegraph weiter eine Option sein. 

Die spanische Sporttageszeitung Mundo Deportivo hatte am Dienstag auch ein mögliches Finalturnier an einem neutralen Ort mit den besten acht Mannschaften ins Gespräch gebracht. Eine Verlegung von Partien in den September oder Oktober hatte UEFA-Präsident Aleksander Ceferin bereits öffentlich ausgeschlossen.

Schließen