England: Bayern-Wunschspieler Callum Hudson-Odoi wird jüngster Pflichtspiel-Debütant

Kommentare()
Gegen Tschechien feierte Callum Hudson-Odoi seine Premiere im Trikot der A-Nationalelf. Der Chelsea-Youngster schrieb damit Geschichte.

Der vom FC Bayern umworbene Offensivspieler Callum Hudson-Odoi ist seit Freitagabend der jüngste Spieler, der je in einem Pflichtspiel für England aufgelaufen ist. Der Youngster vom FC Chelsea wurde im EM-Qualifikationsspiel der Three Lions gegen Tschechien (5:0) in Wembley nach 70 Minuten für Raheem Sterling eingewechselt und brach damit den Uralt-Rekord von Duncan Edwards aus dem April 1955.

Erlebe die EM-Qualifikation live auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Edwards war seinerzeit 18 Jahre und 183 Tage alt gewesen, Hudson-Odoi zählte bei seinem A-Nationalmannschaftsdebüt am Freitag 18 Jahre und 135 Tage.

Hudson-Odoi bei England-Debüt am 5:0 beteiligt

Nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung war Hudson-Odoi dann sogar am Tor zum 5:0-Endstand beteiligt. Einen Schuss des 18-Jährigen wehrte der tschechische Keeper Jiri Pavlenka von Werder Bremen zwar ab, von Verteidiger Tomas Kalas prallte der Ball dann aber über die Torlinie.

Der FC Bayern hatte sich im Winter um Hudson-Odoi bemüht und ein Angebot in Höhe von 40 Millionen Euro abgegeben. Die Blues verwehrten ihrem Talent allerdings die Freigabe, im Sommer starten die Münchner wohl einen neuen Anlauf.

In der laufenden Saison kam der frischgebackene Nationalspieler bislang wettbewerbsübergreifend 19-mal für Chelsea zum Einsatz, dabei gelangen ihm sechs Tore.

Schließen