News Spiele
Mit Video

BVB-Boss Watzke hadert: Ohne Abgänge von Götze und Lewandowski "hätten wir die Champions League gewonnen"

11:52 MESZ 13.10.19
Borussia Dortmund Hans Joachim Watzke
Hans-Joachim Watzke hat in Borussia Dortmund eine Weltklassemannschaft gesehen, bevor der Ausverkauf begann. Sogar der CL-Titel sei möglich gewesen.

Borussia Dortmunds Vorstandsvorsitzender Hans-Joachim Watzke glaubt, dass der Verkauf von Top-Spielern wie Mario Götze und Robert Lewandowski den BVB um den Gewinn der Champions League gebracht haben.

Erlebe die Bundesliga live auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Wir hatten eine Weltklassemannschaft", schreibt Watzke in seiner Biografie "Echte Liebe". "Und wenn diese Mannschaft in ihrer Struktur nicht zerfleddert worden wäre, dann hätte diese Mannschaft auch die Champions League gewonnen. Hundertprozentig!"

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke: "Dann ging die ganze Scheiße los"

"Das Finale 2013 haben wir ja nur ganz knapp verloren", führt der BVB-Boss fort. "Die nächsten Jahre wären unsere Jahre gewesen, definitiv! Aber dann ging Mario. Dann ging Robert. Dann ging die ganze Scheiße los."

Sowohl Götze (2013) als auch Lewandowski (2014) wechselten nach den zwei Meistertiteln in den Jahren 2011 und 2012 zum Ligarivalen FC Bayern. Mit Mats Hummels schloss sich 2016 ein weiterer BVB-Leistungsträger den Münchnern an.