News Spiele
Mit Video

BVB: Emre Can kommt von Juventus Turin nach Dortmund

19:06 MEZ 31.01.20
Emre Can BVB
Wochenlang gab es Spekulationen um die Zukunft von Emre Can. Nun ist seine Rückkehr in das deutsche Oberhaus in trockenen Tüchern.

Borussia Dortmund hat den deutschen Nationalspieler Emre Can von Juventus Turin verpflichtet. Am Freitag verkündeten sowohl der BVB als auch Juve den Transfer auf ihren Online-Kanälen.

Can, der beim BVB die Rückennummer 27 erhält, bestand im Laufe des Vormittags den Medizincheck beim Vizemeister der Bundesliga. Dortmund leiht den 26-Jährigen zunächst für eine Gebühr von einer Million Euro bis Saisonende aus. Im Sommer greift bei Erfüllen bestimmter Parameter eine Kaufpflicht, die Can fest an den BVB bindet. Die Schwarz-Gelben müssen dann weitere 25 Millionen Euro in drei Jahresraten nach Turin überweisen.

BVB: Emre Can will zur EM 2020

Can spielte bei Juventus zuletzt eine untergeordnete Rolle und strebte einen Transfer im Januar an. Hintergrund dessen ist auch die im Sommer anstehende Europameisterschaft 2020. Dafür will sich Can in den Fokus von Bundestrainer Joachim Löw spielen und nimmt offenbar auch Gehaltseinbußen in Kauf. Bei Juve soll er 14 Millionen Euro pro Jahr verdient haben, in Dortmund werden es laut Bild rund 8,5 Millionen Euro sein.

Bei den Bianconeri war ihm dies zuletzt nicht vergönnt,  der Mittelfeldspieler war vor der Saison von Trainer Maurizio Sarri sogar nicht in den Champions-League-Kader der Bianconeri berufen worden . Seinen Unmut darüber  hatte er öffentlich kundgetan .

BVB: Emre Can der zweite Wintertransfer

Can verließ den FC Liverpool im Jahr 2018 ablösefrei, um sich den Turinern anzuschließen. Bei der Alten Dame lief Cans Vertrag noch bis 2022. 

Der BVB hat damit den zweiten Winterneuzugang unter Dach und Fach gebracht. Nach Offensivspieler Braut Erling Haaland, der  vor wenigen Wochen aus Salzburg in den Signal Iduna Park  kam, ist Can nun der zweite Top-Transfer.