News Spiele
Mit Video

BVB und Leverkusen jagen Brests Romain Faivre

16:40 MEZ 09.03.21
Romain Faivre Stade Brest 2020-21
In dieser Saison hat sich Romain Faivre bei Brest prächtig entwickelt. Das soll auch Dortmund und Leverkusen nicht entgangen sein.

Im Rennen um den französischen Youngster Romain Faivre haben laut L'Equipe nun auch Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen Interesse angemeldet. Das Mittelfeld-Herzstück des französischen Erstligisten Stade Brest soll für einen Preis von rund 20 Millionen Euro gehandelt werden.

"Mehrere ausländische Vereine haben uns in diesem Winter angerufen und gefragt, wo wir stehen", erklärte Brests Sportlicher Leiter Gregory Lorenzi und fügte hinzu, dass er mit erneuten Angeboten im Sommer rechne. Faivre spielte im vergangenen Jahr noch für die Reserve der AS Monaco und zeigte in dieser Saison eine steile Entwicklung, neben dem Zentrum ist der Franzose auch auf beiden Flügeln flexibel einsetzbar.

Auch Leeds und Frankreichs Top-Klubs sind an Faivre dran

Der 22-Jährige hatte seinen Vertrag im Dezember bis 2025 verlängert und soll im Sommer nun von mehreren Vereinen gejagt werden: Neben Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen seien auch Premier-League-Aufsteiger Leeds United und mehrere französische Top-Klubs am trickreichen Linksfuß interessiert.

"Wir wissen sehr genau, dass wir ihn ab einem gewissen Grad der Verlockung nicht mehr halten können", räumte Lorenzi ein, er will seinen Shootingstar aber nicht für kleines Geld ziehen lassen. Laut L'Equipe steht eine Ablösesumme von 20 Millionen Euro im Raum.