Bericht: Juventus lehnt Milan-Angebot für Moise Kean ab

Kommentare()
Getty
Der AC Milan würde sich im Winter gerne mit Angreifer Moise Kean verstärken. Juventus soll einen Wechsel aber abgelehnt haben.

Der italienische Rekordmeister Juventus Turin hat offenbar ein Angebot des Serie-A-Rivalen AC Mailand für Offensivspieler Moise Kean abgelehnt. Dies berichtet calciomercato.com.

Demnach wollten die Rossoneri den 18-jährigen italienischen Nationalspieler gerne bis Saisonende ausleihen und sich zudem eine Kaufoption sichern.

Juventus will mit Moise Kean verlängern

Milan sucht im Angriff nach einer Alternative zu Gonzalo Higuain und Patrick Cutrone, hat aufgrund der Financial-Fairplay-Regelung aber nur geringen Handlungsspielraum.

Juventus arbeitet derweil mit Berater Mino Raiola eine Verlängerung des bis 2020 gültigen Vertrags von Kean aus, nur dann sei wohl eine Leihe ohne Kaufoption denkbar.

Nächster Artikel:
Serie A: Inter Mailand lässt gegen Sassuolo Punkte liegen, Roma ringt Torino nieder
Nächster Artikel:
Ligue 1: PSG schießt Guingamp ab, bittere Pleite für Monaco
Nächster Artikel:
Witsels Traumtor reicht! BVB ringt starkes RB Leipzig nieder
Nächster Artikel:
Premier League: Arsenal feiert Derby-Triumph über Chelsea, Liverpool jubelt nach Achterbahnfahrt
Nächster Artikel:
Atletico Madrid macht Druck auf Barca, Real bezwingt Sevilla dank Casemiro-Traumtor
Schließen