Berater bestätigt: Robin Gosens wechselt zu Inter Mailand

Nationalspieler Robin Gosens wird von Atalanta Bergamo zu Serie-A-Meister Inter Mailand wechseln. Nach Informationen von GOAL und SPOX wird Gosens zunächst für drei Millionen Euro ausgeliehen, dann greift eine Kaufpflicht für 22 Millionen inklusive Zusatzvereinbarungen. Gosens erhält einen Vertrag bis 2026.

Dies bestätigte mittlerweile auch Gosens Berater Paolo Busardo FcInter1908: "Der Deal mit Inter ist unter Dach und Fach. Der Vertrag hat einen Wert von 25 Millionen Euro plus Prämien und morgen ist der Tag der medizinischen Untersuchung. Robin ist überglücklich."

Zuletzt war Gosens auch mit einem Wechsel zu Newcastle United in Verbindung gebracht worden. Newcastle gab nach Informationen von GOAL und SPOX tatsächlich ein Angebot für Gosens ab, dieser wollte aber lieber in Italien bleiben. Bereits seit 2017 spielt er für Bergamo, nachdem er zuvor fünf Jahre in den Niederlanden verbracht hatte.

Inter für Gosens sportlich attraktiver als Newcastle

Sportlich bietet Inter eine deutlich attraktivere Perspektive. Die Nerazzurri führen die Tabelle in der Serie A momentan an und sind auf Kurs Richtung erneutem Meistertitel. Zudem ist das Team von Trainer Simone Inzaghi noch in der Champions League vertreten, im Achtelfinale wartet der FC Liverpool.

Allerdings erwartet Gosens in Mailand ein harter Kampf um einen Stammplatz. Zwar suchte der Klub händeringend nach einer Verstärkung für die linke Seite im 3-5-2-System, allerdings vor allem als Entlastung für Ivan Perisic. Der Kroate ist unter Inzaghi gesetzt, Gosens müsste sich zunächst wohl mit der Rolle als Herausforderer begnügen.

Im Sommer könnte sich das Blatt aber wenden. Das Arbeitspapier von Perisic läuft nämlich zum Saisonende aus. Eine Vertragsverlängerung bahnt sich bislang noch nicht an. Ohnehin fehlt Gosens aktuell die Spielpraxis: Aufgrund einer Oberschenkelverletzung fällt er bereits seit Ende September aus.