News Spiele
Mit Video

Berater von Napolis Elseid Hysaj: "Bis zur letzten Sekunde an Transfer gearbeitet"

19:47 MESZ 04.09.19
Elseid Hysaj - Napoli
Elseid Hysaj sollte Napoli im abgelaufenen Transferfenster nach dem Willen seines Beraters verlassen. Ein Wechsel kam aber nicht zustande.

Der Berater von Elseid Hysaj von der SSC Neapel hat zugegeben, dass er sich in den vergangenen Tagen vergeblich um einen Transfer seines Klienten bemüht hat. Mario Giuffredi sagte Tuttomercatoweb: "Ich wollte ihn von Napoli wegbringen und habe das bis zur letzten Sekunde der Transferphase versucht."

Erlebe die Serie A live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Die Bemühungen brachten aber nicht den von Giuffredi gewünschten Erfolg. "Leider gab es, aus verschiedenen Gründen, nicht die richtigen Bedingungen für einen Transfer. Es gab Möglichkeiten, aber zu einer Einigung ist es nicht gekommen", berichtete der Berater.

Hysaj-Berater: "Dass er bleibt, war nicht meine Absicht"

Der albanische Nationalspieler Hysaj wechselte 2015 vom FC Empoli zu den Partenopei und muss nun dort um seinen Platz als Rechtsverteidiger kämpfen. "Dass er nun bei Napoli bleibt, war nicht meine Absicht", sagte Giuffredi und erklärte: "Ich habe Giovanni Di Lorenzo dorthin gebracht, damit Hysaj verkauft werden kann. Ich würde doch nie zwei meiner Spieler, die auf derselben Position spielen, beim selben Team unterbringen."

Das Transferfenster schloss sich ohne einen Hysaj-Wechsel, sodass sich nun eine neue Situation für den 25-Jährigen ergibt. "Wir müssen jetzt bei Null beginnen. Er hat einen Vertrag bis 2021 und wird den respektieren", meinte Giuffredi. "Er steht dem Trainer zur Verfügung", ergänzte er mit Blick auf Coach Carlo Ancelotti.