Bayern-Kapitän Manuel Neuer nach DFB-Pokalsieg: "Besser hätten wir das Drehbuch nicht schreiben können"

Kommentare()
Durch den 3:0-Sieg gegen RB Leipzig hat der FC Bayern das Double perfekt gemacht. Die wichtigsten Stimmen nach dem DFB-Pokalfinale.

Der FC Bayern München ist Doublesieger. Angeführt vom starken Robert Lewandowski besiegten die Münchner RB Leipzig mit 3:0 und machten den 19. Pokalsieg perfekt. Hier kommen die wichtigsten Stimmen nach dem DFB-Pokal-Finale. 

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Manuel Neuer (FC Bayern München): "Ich war hochmotiviert und schon im Training bereit. Ich hätte gern schon eher gespielt, doch im Endeffekt war es eine Punktlandung. Besser hätten wir das Drehbuch nicht schreiben können."

... über Trainer Niko Kovac: "Er hat mir das Vertrauen gegeben und gesagt, dass ich auf dem Platz auf jeden Fall meinen Mann stehen werde."

... über Robbery: "Diese Spieler waren in den vergangenen zwölf Jahren ein ganz wichtiger Teil des FC Bayern."

Robert Lewandowski (FC Bayern München): "Ich bin sehr zufrieden, dass wir sehr gut gespielt und klar gewonnen haben. Bis auf eine Aktion in der ersten Halbzeit, als Poulsen die Latte getroffen hat, hatten wir das Spiel unter Kontrolle und jetzt sind wir Pokalsieger."

... über Robbery: "Es ist klar, dass diese Titel auch Franck und Arjen gewidmet sind. Sie haben unglaublich viel für den Verein getan und dafür müssen wir uns bedanken."

... über sein Saisonfazit: "Wir haben sehr hart gearbeitet, aber am Ende können wir sagen, dass die Saison für uns sehr gut war."

Niko Kovac (Trainer Bayern München): "Manu hat uns zweimal sehr gut im Spiel gehalten in der ersten und zweiten Halbzeit. Unter dem Strich ist der Sieg verdient. Es ist immer schwierig. Ich muss den Leipzigern ein Kompliment aussprechen, wir waren heute das Quäntchen besser. Ich bin schon froh. Man muss die Ruhe bewahren, es ist nicht einfach im Trainerjob. Deswegen ist so ein Titel sehr wichtig."

Yussuf Poulsen (RB Leipzig): "Es ist ein bitterer Tag. Wir haben es phasenweise richtig gut gemacht, aber haben unsere Chancen nicht genutzt und das Matchglück war auch nicht auf unserer Seite. Wenn man die wenigen Chancen gegen Bayern nicht nutzt, geht man als Verlierer vom Platz. Sie haben es verdient, wir haben zu viel zugelassen."

Oliver Mintzlaff (Geschäftsführer RB Leipzig): "Jetzt ist schon eine große Enttäuschung da. Wenn du hier bist, willst du gewinnen. Wir hatten starke erste 30 Minuten, in denen wir in Führung geben müssen. Nach dem ersten Gegentor waren wir ein bisschen verunsichert. Am Ende ist es eine verdiente Niederlage."

Peter Gulacsi (RB Leipzig): "Am Ende haben die Bayern verdient gewonnen. Wir hatten trotzdem unsere kleinen Chancen. Wir sind momentan noch enttäuscht, das ist schwer zu verkraften. Es war ein großer Tag für unseren Verein RB Leipzig, am Ende hat es leider nicht geklappt."

Quellen: Sky und ARD

Schließen