News Spiele
Bundesliga

Bayern-Coach Niko Kovac über Neuzugang Alphonso Davies: "Riesiges Potenzial"

09:53 MEZ 06.01.19
Kovac Davies Bayern München Doha 2019
Alphonso Davies ist schon beim Trainingslager der Bayern in Doha mit dabei. Kovac schilderte nun die ersten Eindrücke vom kanadischen Youngster.

Bayern Münchens Cheftrainer Niko Kovac hat Neuzugang Alphonso Davies nach dem ersten Tag des Trainingslagers in Doha ein großes Lob ausgesprochen. 

"Er hat ein riesiges Potential. Nicht nur, weil wir ihn jetzt haben. Ihn wollten auch andere Mannschaften, wir sind nur schneller gewesen. Jetzt muss er erstmal die Sprache lernen - und Deutsch ist schwieriger als Englisch. Er hat sich gut zurecht gefunden in der Mannschaft", wird Kovac von der Münchner Abendzeitung zitiert.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Kovac froh: "Wir brauchen Qualität"

Gleichzeitig wisse er aber auch, dass Davies noch einen Lernprozess vor sich habe: "Wenn er seine Fähigkeiten im Training oder auch in Spielen zeigt, dann …. Wir brauchen Qualität, deshalb ist er hier. Je früher, desto besser."

Diese Rückennummer bekommt Davies in München

Während sich der FC Bayern bereits auf den Rückrundenstart in der Bundesliga vorbereitet, schwirrt bei vielen Fans auch das Top-Duell gegen den FC Liverpool im Achtelfinale der Champions League schon in den Köpfen herum. "Wir müssen zusehen, dass wir bis zu diesem Spiel in der Bundesliga unsere Hausarbeiten machen. Wir müssen weiter erfolgreich sein, wir müssen versuchen, den Abstand zu verkürzen. Dann werden wir uns um Liverpool kümmern", gibt Kovac die klare Marschrichtung vor. 

Kovac über Liverpool: "Werden noch ein klareres Bild herstellen"

Dennoch ist dem Ex-Frankfurter bewusst, was auf sein Team zukommt: "Wir werden gegen eine starke Mannschaft spielen, die eine große Qualität hat. Bis dahin aber sind es noch einige Wochen, wir werden noch viele Spiele von Liverpool sehen und noch ein klareres Bild herstellen."

Die Bedingungen im Trainingslager kommen Kovac dabei genau gelegen, um sich ideal auf das Spiel gegen 1899 Hoffenheim am 18. Januar vorzubereiten. "Das ist high-end level, Toplevel. Wir haben all das, was wir brauchen. In Deutschland wäre Fußball momentan schwierig", äußerte sich der 47-Jährige zufrieden.