Barca-Präsident: Lionel Messi bekommt zehn Denkmäler

Kommentare()
Barca-Superstar Lionel Messi wird besonders geehrt, wenn das Camp Nou fertig renoviert ist. Das gab Klub-Präsident Bartomeu nun bekannt.

Barcelona-Präsident Josep Maria Bartomeu hat scherzhaft verraten, dass der Klub plant, zehn Denkmäler für seinen Superstar Lionel Messi vor dem renovierten Stadion Camp Nou aufzustellen, das im Jahr 2023 wiedereröffnet werden soll.

Erlebe LaLiga live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Auf die Frage, ob Messi neben der Klub-Legende Ladislao Kubala eine Statue vor der Arena erhalten werde, antwortete Bartomeu dem Observer: "Es wird zehn für ihn geben!" Der Präsident betonte noch einmal die Einzigartigkeit des Argentiniers: "Es gibt tolle Spieler, aber er ist auf einem anderen Level."

Bartomeu: Messi "in einer eigenen Kategorie"

Messi hatte in dieser Saison wieder großen Anteil daran, dass Barcelona den Meistertitel in LaLiga holte und auch auf dem besten Weg ist, es ins Finale der Champions League zu schaffen. "Ich würde ihm den Ballon d'Or gar nicht geben. Das hat er hinter sich: Er ist jetzt in einer eigenen Kategorie", schwärmte Bartomeu.

Messi erzielte in dieser Saison in 32 Liga-Spielen bislang 34 Treffer für die Katalanen und bereitete 15 weitere vor. In der Champions League kommt er auf 15 Scorer-Punkte in neun Partien (12 Tore, drei Assists).

Schließen