News Spiele
Mit Video

Kein Wechsel zum FC Barcelona: Xavi verlängert als Trainer bei Al-Sadd

15:19 MESZ 05.07.20
Xavi
Xavi wurde zuletzt wieder als neuer Barca-Trainer gehandelt. Daraus wird nach seiner Vertragsverlägerung in Katar aber nichts.

Der ehemalige Barca-Mittelfeldspieler Xavi hat seinen Vertrag als Trainer des katarischen Erstligisten und Pokalsiegers Al-Sadd überraschend um eine weitere Saison verlängert. Das verkündete der Klub auf seiner Homepage. In einem Statement erklärte der Weltmeister von 2010, dass es "sein ganzer Fokus ist, in der aktuellen Periode, die Spieler für die bevorstehenden nationalen und asiatischen Wettbewerbe voll vorzubereiten."

Xavi führte aus: "Ich bin froh, dass der Kader heute nach der Rückkehr der verbleibenden Spieler der ersten Mannschaft vollständig ist, um sich auf diese bevorstehende Phase und die Wiederaufnahme der Meisterschaft vorzubereiten." Sein Ziel sei es, um alle Titel mitzuspielen.

FC Barcelona: Xavi wird nicht Setien-Nachfolger

Im vergangenen Jahr beendete der einstige Mittelfeldstratege nach vier Jahren bei Al-Sadd seine Karriere und übernahm das Team anschließend als Cheftrainer.

Im Januar erhielt er das Angebot, das Traineramt beim FC Barcelona zu übernehmen. Er lehnte jedoch ab, da die Aufgabe bei den Katalanen "zu früh" gekommen sei. Auch in den vergangenen Tagen wurde er intensiv als Nachfolger Quique Setiens bei den Blaugrana gehandelt.

2021 finden bei Barca Präsidentschaftswahlen statt. Kandidat Victor Font hat bereits angekündigt, dass er Xavi im Falle eines Sieges zurückholen möchte. Auch Amtsinhaber Josep Bartomeu hat verkündet, dass Xavi "natürlich eines Tages Barca trainieren" werde.