Aus für den Bayern-Kandidaten: Ajax-Keeper Gerónimo Rulli verletzt runter

WAS IST PASSIERT? Gerónimo Rulli, Torhüter von Ajax Amsterdam, hat sich am ersten Spieltag der neuen Eredivisie-Saison schwer verletzt. Er stieß in der ersten Hälfte des Duells mit Heracles Almelo beim Versuch, eine Hereingabe abzufangen, mit Gäste-Stürmer Jizz Hornkamp zusammen. Dabei verletzte er sich an der rechten Schulter, musste minutenlang behandelt werden und verließ den Platz schließlich auf einer Trage.

WAS IST DER HINTERGRUND? Rulli war als einer der heißesten Kandidaten auf die noch zu besetzende Torhüter-Position beim FC Bayern München gehandelt worden. Die Gespräche mit dem Argentinier sollen bereits begonnen haben. Dass er allerdings zum FCB wechseln wird, wenn er sich nun schwer verletzt hat, erscheint unwahrscheinlich, da die Bayern einen Ersatz für Manuel Neuer suchen, der sofort zum Einsatz kommen kann.

Auch Kepa Arrizabalaga vom FC Chelsea, ein weiterer Kandidat in München, kommt aller Voraussicht nach nicht zu den Bayern: Der Spanier soll sich für eine Leihe zu Real Madrid entschieden haben.

DIE BILDER ZUR NEWS:

GERMANY ONLY: GERONIMO RULLI AJAXImago Images

GERMANY ONLY: GERONIMO RULLI AJAXImago Images

DIE TRANSFERGESCHICHTE: Rulli wechselte 2016 aus Argentinien zu Manchester City. Ein Jahr später ging es für ihn zu Real Sociedad weiter. 2020 folgte der Transfer zum FC Villarreal - und im Januar ging es für den 31-Jährigen dann für acht Millionen Euro zu Ajax.

EIN BLICK AUF DIE ZAHLEN: Rulli hat vier Länderspiele für Argentinien bestritten und gehörte als Ersatzkeeper auch zum Kader der Albiceleste bei der WM in Katar, als das Team den Titel holte.

Werbung