Arsenal-Trainer Emery über Özils Nichtberücksichtigung: "Andere Spieler haben es mehr verdient"

Kommentare()
Mesut Özil stand zuletzt weder bei United noch in der Europa-League-Partie gegen Standard Lüttich im Arsenal-Kader. Trainer Emery nennt den Grund.

Trainer Unai Emery vom FC Arsenal hat verraten, warum er in den vergangenen Partien auf die Dienste seines Mittelfeldmannes Mesut Özil verzichtete. 

Erlebe die Europa League live auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Ich entscheide vor jeder Begegnung, welche Spieler uns bestmöglich weiterhelfen können", sagte Emery im Anschluss an den 4:0-Erfolg der Gunners im Europa-League-Gruppenspiel gegen Standard Lüttich bei BT Sports. Konkret auf die Nichtberücksichtigung Özils angesprochen, erklärte der Spanier: "Wenn ich die Entscheidung treffe, dass er nicht im Kader ist, dann geschieht das, weil ich der Meinung bin, dass ein anderer Spieler es mehr verdient hat."

Mesut Özil kam in dieser Saison erst zweimal für Arsenal zum Einsatz

Emery hatte Özil bereits für das Spiel gegen Manchester United am Wochenende (1:1) nicht in den Kader berufen, eine Woche zuvor schmorte der ehemalige Nationalspieler beim 3:2 über Aston Villa 90 Minuten auf der Bank.

In dieser Saison kommt der 31-Jährige bislang lediglich auf zwei Pflichtspieleinsätze für die Nordlondoner. 

Schließen