Arsenals Alex Iwobi exklusiv: Er war mein härtester Gegenspieler

Kommentare()
In der Premier League oder bei internationalen Wettbewerben spielte Alex Iwobi schon gegen einige Topteams. Nun verrät er den härtesten Gegenspieler.

Der nigerianische Angreifer Alex Iwobi vom FC Arsenal hat Serge Aurier, mittlerweile beim Stadtrivalen Tottenham Hotspur unter Vertrag, als den bislang härtesten Gegenspieler seiner Karriere bezeichnet.

Erlebe Europas Top-Wettbewerbe live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Gegen Aurier, damals noch bei PSG, hatte ich mein schwierigstes Spiel", erklärte er exklusiv bei Goal und SPOX. "Nicht nur, weil er ein guter Verteidiger ist, sondern vor allem wegen seiner offensiven Spielweise. Er ist einfach zu viel gelaufen."

Iwobi kämpft derzeit mit seinem Heimatland um den Titel beim Afrika-Cup. Im Halbfinale wartet auf Nigeria am Sonntag um 21 Uhr (live bei DAZN) Algerien.

Iwobi traf beim Afrika-Cup bislang einmal für Nigeria

"Das fühlt sich schon wie ein Finale an", sagte er darauf angesprochen. "Algerien hat eines der besten Teams auf dem Kontinent, aber durch den Sieg gegen Südafrika haben wir Selbstvertrauen getankt. Wir freuen uns darauf!"

Bei der aktuellen Endrunde kam der Gunners-Offensivmann im Team des deutschen Trainers Gernot Rohr fünfmal zum Einsatz und erzielte dabei einen Treffer.

Schließen