News Spiele
Mit Video

Ajax-Star Hakim Ziyech verrät: Benfica war unser stärkster Gegner in dieser Champions-League-Saison

09:05 MESZ 02.05.19
Hakim Ziyech, Tottenham - Ajax, 04302019
Ajax begeistert in der laufenden Saison in der Champions League. Hakim Ziyech überrascht mit seiner Aussage, wer denn der stärkste CL-Gegner war.

Für Offensivspieler Hakim Ziyech von Ajax Amsterdam waren nicht etwa Real Madrid oder Juventus Turin die schwierigsten Gegner auf dem Weg in das Halbfinale der laufenden Champions-League-Saison sondern Vorrundengegner Benfica Lissabon.

Erlebe die Champions League live auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Auf die Frage, wer denn in der bisher so erfolgreichen CL-Spielzeit von Ajax der härteste Brocken gewesen sei, antwortete der Marokkaner im Interview bei Uefa.com vor dem Hinspiel gegen Tottenham (1:0) kurz und knapp: "Ich denke, es war Benfica."

In der Gruppenphase gewann der niederländische Vertreter mit 1:0 vor heimischem Publikum gegen den Lissaboner Klub, beim Gastspiel in Portugal kamen Ziyech und seine Mannschaftskameraden dagegen nicht über ein 1:1 hinaus.

Ziyechs Lieblingserinnerung: "Auswärtsspiel bei Juventus"

Überraschungsklub Ajax steht nach Erfolgen über Real Madrid (Achtelfinale) und Juventus Turin (Viertelfinale) mittlerweile unter den besten vier Teams dieser CL-Saison 2019/20. In der Gruppenphase traf Amsterdam außerdem auf den FC Bayern München.

Der marokkanische Nationalspieler hat zwar mehrere Gründe zum Jubeln gehabt, dabei aber vor allem einen Moment in Erinnerung, der ihn besonders geflasht hat: "Es gibt wirklich einige. Wenn ich es mir aussuchen müsste, dann wähle ich das Auswärtsspiel bei Juventus Turin."

Durch den 2:1-Erfolg in Turin qualifizierte sich Ajax nach einem 1:1 in der Johan-Cruyff-Arena nämlich für die Runde der letzten vier.

Ajax: Ziyech lobt de Ligt und de Jong

Nicht nur in dieser Begegnung zeigten sich die jungen Wilden aus Amsterdam von ihrer besten Seite. Auf die Frage, welcher der Ajax-Juwele in der laufenden CL-Saison am besten aufblühe, fielen dem 26-Jährigen nicht nur zwei Namen ein: "Es gibt zwar mehrere, aber um nur zwei zu nennen, sage ich Frenkie de Jong und Matthijs de Ligt."

Am vergangenen Dienstag setzte sich der Eredivisie-Klub im Halbfinalhinspiel mit 1:0 bei Tottenham durch. Ziyech bereitete dabei den Siegtreffer durch Donny van de Beek brillant vor.